Google Earth für iOS lässt euch nun Entfernungen und Flächen abmessen

Unter iOS lassen sich mit Google Earth nun Areale und Distanzen ausmessen
Unter iOS lassen sich mit Google Earth nun Areale und Distanzen ausmessen(© 2018 Nate Schmitz, Google Earth)

Im vergangenen Monat hat Google für die beliebte Karten-App Google Earth ein stark nachgefragtes Feature veröffentlicht: Das Messwerkzeug. Nachdem es bisher nur für Android und Chrome OS verfügbar gewesen ist, folgt nun auch endlich das Update für die iOS-Version der App.

Mit dem Messwerkzeug könnt ihr nun also auch in der iOS-Version von Google Earth Entfernungen und Flächen bestimmen. Der Umgang ist einfach und so könnt ihr von nun an schnell beispielsweise die Distanz zwischen eurem Wohnort und beliebigen Städten, Wahrzeichen, Bergen oder auch dem Nordpol messen.

Luftlinie statt Route im Straßenverkehr

Möchtet ihr lieber wissen, wie groß ein Land, ein See oder ein Wald ist, lässt sich das mit dem neuen Werkzeug ebenfalls in der iOS-App von Google ermitteln. Bisher war der am häufigsten gewählte Weg zum Messen von Distanzen wohl die Eingabe der beiden Endpunkte in Google Maps, nur errechnet dies eben nicht die Entfernung per Luftlinie, sondern die Länge der Route über Straßen, Rad- und Fußwege.

Um das Werkzeug in der iOS-Ausgabe von Google Earth zu benutzen, stellt zunächst im App Store sicher, dass ihr das neueste Update installiert habt. Öffnet dann die Anwendung und tippt einmal lange auf die Karte, bis das Werkzeug ausgewählt ist. Alternativ könnt ihr das Messwerkzeug auch im Menü der App aktivieren.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.