Google Fit unterstützt nach Update mehr Geräte, Apps und Sportarten

Die Fitnessplattform Google Fit hilft nun auch beim Krafttraining und zeigt Ergebnisse in Echtzeit an
Die Fitnessplattform Google Fit hilft nun auch beim Krafttraining und zeigt Ergebnisse in Echtzeit an(© 2014 Google)

Google Fit bekommt eine Aktualisierung, die es erleichtern soll, die eigenen Erfolge beim Sport zu messen. Die Fitnessplattform Google Fit unterstützt Sportler nun auch beim Kraftsport, zeigt Trainingsergebnisse schneller an und bietet Unterstützung für deutlich mehr Gesundheits-Anwendungen und -Gadgets.

Android-Smartphones mit vorinstallierter Google Fit-App hätten das Update mit den neuen Funktionen bereits erhalten, wie GSMArena berichtet. Auch im Google Play Store ist die Aktualisierung der zugehörigen App zu Googles Gesundheitsplattform mittlerweile angekommen und kann dort kostenlos heruntergeladen werden.

Google Fit zeigt Trainingsverlauf in Echtzeit

Mit der aktualisierten Version können Sportler nun jederzeit überprüfen, wie gut Ihr Training läuft. Google Fit zeigt beispielsweise Informationen über Laufgeschwindigkeit, Strecke oder Höhenanstieg in Echtzeit an. Im Gespann mit einer Android Wear-Smartwatch können Nutzer außerdem Sit-ups, Liegestütze oder Kniebeugen zählen lassen – was nicht nur für Kraftsportler nützlich sein dürfte.

Des Weiteren unterstützt die Gesundheitsplattform nun eine ganze Reihe mehr Apps und Fitness-Gadgets. Beispielsweise kann Google Fit nun auch Daten der Ernährungs-Apps MyFitnesspal, Lifesum, Loseit oder Fatsecret verwerten. Außerdem soll Google Fit den Schlaf des Nutzers mithilfe verschiedener Fitness-Wearables überwachen können, wie etwa dem Xiaomi Mi Band, dem Mi Band 1S, dem Sony Smartband 2 oder dem Basis Peak. Der Rollout für diese Funktion soll allerdings erst in den kommenden Tagen erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !13Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !12So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.