Google Fotos bekommt eine verbesserte Bilderkennung

UPDATE
Google Fotos auf der I/O 2018
Google Fotos auf der I/O 2018(© 2018 Google)

Auf der Google I/O 2018 hat Google eine neue verbesserte Bilderkennung für seine App Google Fotos vorgestellt. Was die kann, lest ihr hier.

Die Foto-App Google Fotos war schon immer smart. Nutzer bekommen unter gewissen Voraussetzungen unbegrenzten Speicherplatz in der Cloud, ein Assistent kann Fotos automatisch verbessern, zu Alben oder Collagen zusammenfügen. Auf der Entwicklermesse Google I/O hat das Unternehmen nun zwei neue praktische Funktionen für den Dienst vorgestellt.

Bilder mit passenden Funktionen teilen

So erkennt die Software nun Personen auf Bildern noch besser und schlägt euch vor, diese Fotos mit der darauf befindlichen Person zu teilen. Ein Beispiel: Ihr seid auf eine Hochzeit eingeladen und knipst ein paar schicke Bilder vom Brautpaar. Nach dem Upload erkennt Google Fotos Braut und Bräutigam auf dem Bild und schlägt euch vor, die entsprechenden Bilder mit dem glücklichen Paar zu teilen.

Die andere Funktion ist besonders dann praktisch, wenn ihr so papierlos wie möglich arbeiten wollt: Googles Fotos erkennt jetzt nämlich besser, wenn ihr ein Dokument abfotografiert und wandelt dies automatisch in ein PDF um. Das macht Drittanbieter-Apps, wie etwa Scanbot, beinahe überflüssig. Denn in der Cloud landen diese PDFs ja auch umgehend. Beide Features sollen schon in den nächsten Monaten in der App verfügbar sein.

Google erkennt nun Kontakte auf Bildern und schlägt vor, die Bilder zu teilen.(© 2018 Google)

Weitere Artikel zum Thema
Google kopiert AirDrop: Nearby Share versen­det Daten zwischen Smart­pho­nes
Guido Karsten
Apples Airdrop beherrscht den einfachen Datenaustausch schon seit Längerem
Google klaut von Apple, endlich. Mit Nearby Sharing will das Unternehmen einen simplen Dienst für den lokalen Datentausch einführen.
Android 11, Pixel 4a und Co.: Google I/O 2020 findet im Mai statt
Francis Lido
Sundar Pichai hat die Google I/O 2020 angekündigt
Die Google I/O 2020 findet Mitte Mai statt. Android 11 und das Google Pixel 4a (XL) sind voraussichtlich die Highlights des Events.
Sonos stellt Upda­tes ein: Nutzer beschwe­ren sich über #sonos­gate
Felix Fischaleck
Keine Updates mehr: Sonos unterstützt ältere Geräte künftig nicht mehr
Sonos kündigt an, keine Updates mehr für ältere Geräte anzubieten. Die Empörung der Kunden lässt nicht lange auf sich warten.