Google Fotos kann nun Texte auf Bildern erkennen

Google Fotos soll die Inhalte eurer Bildern noch besser erkennen
Google Fotos soll die Inhalte eurer Bildern noch besser erkennen(© 2015 CURVED Montage)

Text auf Bildern erkennen und ausgeben – diese Fähigkeit soll Google Fotos in naher Zukunft erhalten. Auf diese Weise könnt ihr zum Beispiel Ortsschilder auf Urlaubsfotos nutzen, um Bilder einer Gegend zuzuordnen. Ihr müsst nicht mehr lange auf das praktische Feature warten.

Ein Beispiel für einen praktischen Anwendungsfall: Ihr könnt eure Bilder bei Google Fotos nach einem bestimmten Text durchsuchen, etwa "WLAN Passwort". Sobald ihr das passende Foto gefunden habt, drückt ihr den "Lens"-Button. Anschließend könnt ihr den Text mit "Copy & Paste" an beliebiger Stelle einfügen. Entsprechend müsst ihr bei Freunden keinen unendlich lang erscheinenden Code für das WLAN mehr eingeben – ein Foto des Zettels reicht.

Dabei soll es laut 9to5Google relativ egal sein, wie klein der Text auf dem Bild ist oder wie schief der Winkel. Auch bei Screenshots funktioniere das Feature einwandfrei. Google Fotos erkennt den Text und spuckt ihn bei Bedarf Wort für Wort aus.

Release noch im August 2019

Einem Nutzer war die Funktion aufgefallen und er hatte seine Entdeckung über Twitter geteilt. Daraufhin meldete sich der offizielle Account von "Google Photos" zu Wort und bestätigte das Feature. Demnach soll die Funktion noch im August 2019 flächendeckend in Google Fotos zur Verfügung stehen.

Der Anwendungsfall "WLAN Passwort" stammt übrigens auch vom Twitter-Account des Suchmaschinenriesen. Ihr findet den Tweet am unteren Ende dieses Artikels. Der Tweet veranschaulicht auch, wie das Feature in der Praxis funktioniert und aussieht.

Google Fotos mit einfacher Nachbearbeitung

Im Frühling 2019 hat Google seinen Dienst zum Speichern von Bildern mit einem Update versehen. Seitdem soll es für euch etwa einfacher sein, Bilder nach dem Hochladen in Google Fotos zuzuschneiden. Dieses Feature soll sich vor allem bei Aufnahmen von Dokumenten bezahlt machen.

Nicht alle Neuerungen kommen indes bei den Nutzern gut an. Im Juni 2019 etwa erschien bei Google Fotos plötzlich Werbung, ähnlich wie auf Smartphones aus China. Auch wenn es sich vermutlich zunächst nur um einen Test handelte – künftig könnte es in solchen Diensten noch mehr Werbung geben.


Weitere Artikel zum Thema
Die kleins­ten Android-Smart­pho­nes 2020: Mini-Handys, die sich lohnen
Sebastian Johannsen
Gefällt mir11Das Google Pixel 5 ist deutlich kompakter als viele Konkurrenten
Ähnlich wie iPhone 12 mini: Ihr wollt ein kompaktes Smartphone mit Android haben? In unserer Liste findet ihr fünf aktuelle Mini-Geräte.
Google Pay einrich­ten: Kontakt­los zahlen mit Kredit­karte oder PayPal
Lars Wertgen
UPDATEMit Google Pay könnt ihr nicht nur eure Kreditkarte auf dem Smartphone hinterlegen, sondern auch PayPal zur kontaktlosen Zahlung nutzen
Mit Google Pay könnt ihr kontaktlos via Smartphone bezahlen. Wir erklären, wie ihr die App mit eurer Bankkarte oder PayPal einrichtet.
Android-Smart­pho­nes: Google killt euer Daten­vo­lu­men – Klage
Sebastian Johannsen
Dein Datenvolumen ist auf einmal weg? Das könnte an Googles Betriebssystem liegen
Ihr wundert euch, warum euer Datenvolumen auf einmal weg ist? Google scheint wohl im Hintergrund einiges zu verbrauchen. Nun wird geklagt.