Google Fotos kann nun Texte auf Bildern erkennen

Google Fotos soll die Inhalte eurer Bildern noch besser erkennen
Google Fotos soll die Inhalte eurer Bildern noch besser erkennen(© 2015 CURVED Montage)

Text auf Bildern erkennen und ausgeben – diese Fähigkeit soll Google Fotos in naher Zukunft erhalten. Auf diese Weise könnt ihr zum Beispiel Ortsschilder auf Urlaubsfotos nutzen, um Bilder einer Gegend zuzuordnen. Ihr müsst nicht mehr lange auf das praktische Feature warten.

Ein Beispiel für einen praktischen Anwendungsfall: Ihr könnt eure Bilder bei Google Fotos nach einem bestimmten Text durchsuchen, etwa "WLAN Passwort". Sobald ihr das passende Foto gefunden habt, drückt ihr den "Lens"-Button. Anschließend könnt ihr den Text mit "Copy & Paste" an beliebiger Stelle einfügen. Entsprechend müsst ihr bei Freunden keinen unendlich lang erscheinenden Code für das WLAN mehr eingeben – ein Foto des Zettels reicht.

Dabei soll es laut 9to5Google relativ egal sein, wie klein der Text auf dem Bild ist oder wie schief der Winkel. Auch bei Screenshots funktioniere das Feature einwandfrei. Google Fotos erkennt den Text und spuckt ihn bei Bedarf Wort für Wort aus.

Release noch im August 2019

Einem Nutzer war die Funktion aufgefallen und er hatte seine Entdeckung über Twitter geteilt. Daraufhin meldete sich der offizielle Account von "Google Photos" zu Wort und bestätigte das Feature. Demnach soll die Funktion noch im August 2019 flächendeckend in Google Fotos zur Verfügung stehen.

Der Anwendungsfall "WLAN Passwort" stammt übrigens auch vom Twitter-Account des Suchmaschinenriesen. Ihr findet den Tweet am unteren Ende dieses Artikels. Der Tweet veranschaulicht auch, wie das Feature in der Praxis funktioniert und aussieht.

Google Fotos mit einfacher Nachbearbeitung

Im Frühling 2019 hat Google seinen Dienst zum Speichern von Bildern mit einem Update versehen. Seitdem soll es für euch etwa einfacher sein, Bilder nach dem Hochladen in Google Fotos zuzuschneiden. Dieses Feature soll sich vor allem bei Aufnahmen von Dokumenten bezahlt machen.

Nicht alle Neuerungen kommen indes bei den Nutzern gut an. Im Juni 2019 etwa erschien bei Google Fotos plötzlich Werbung, ähnlich wie auf Smartphones aus China. Auch wenn es sich vermutlich zunächst nur um einen Test handelte – künftig könnte es in solchen Diensten noch mehr Werbung geben.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: Gratis mit allen Premium-Featu­res zocken
Michael Keller
Google Stadia läuft auch auf Smartphones und Tablets mit Android oder iOS
Google Stadia kostenlos testen: Ab sofort könnt ihr den Dienst zum Streamen von Spielen für zwei Monate gratis ausprobieren.
Pixel Buds 2: Steht Release der smar­ten Kopf­hö­rer endlich bevor?
Michael Keller
Google Pixel Buds Preis-Leak
Die Pixel Buds 2 stehen vor der Tür: Offenbar könnte der Release der Kopfhörer von Google noch im Frühling 2020 erfolgen.
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins14Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.