Google Gboard: Tastatur schlägt Emoji und Sticker vor

Google Gboard schlägt jetzt Emojis und Stickers vor
Google Gboard schlägt jetzt Emojis und Stickers vor(© 2018 CURVED)

Emojis, GIFs und Sticker sind aus der Kommunikation per Messenger nicht mehr wegzudenken. Die Tastatur Google Gboard bietet jene Features ebenfalls und hilft euch nun bei der Auswahl.

Die aktuelle Version empfiehlt die kleinen digitalen Inhalte ab sofort via Autovervollständigung, teilt Google in seinem Blog mit. Das spart euch Zeit und Nerven. Tippt ihr nun zum Beispiel gerade die Nachricht "Guten Morgen" ein, schlägt euch die Tastatur wie gewohnt die möglichen nächsten Wörter vor und nun auch passende Emojis, GIFs und Sticker. In diesem Fall unter anderem einen Frühstücks-Sticker.

Intelligenter Filter im Emoji-Dschungel

Ihr tippt dafür ganz links in der Zeile auf das GIF-Icon und schon zeigt euch die App die thematisch passenden Bildchen an. Das hat den großen Vorteil, dass ihr nicht mehr durch den dichten Dschungel an Emojis, GIFs und Sticker scrollen müsst, sondern euch einfach der Gboard-Vorschläge bedient.

Ein weiteres Beispiel: Wenn ihr eintippt, dass ihr gerade müde seid, schlägt euch Google Gboard ein schlafendes Emoji vor, damit ihr eure Nachricht optisch schön abrunden könnt. Die Neuerung ist für alle Geräte verfügbar, funktioniert aktuell allerdings nur auf Englisch. In Zukunft sollen weitere Sprachen das Feature erweitern und noch nützlicher machen.

Bereits seit einiger Zeit könnt ihr für Googles Android-Tastatur Emojis selber bauen. Zudem testet Google ein sogenanntes Floating Keyboard: Künftig könnt ihr die Google-Tastatur auf dem Display verschieben. Praktisch: Gboard zählt zu den Anwendungen des Suchmaschinengiganten, die bereits über einen Dark Mode verfügen. Das dunkle Design schont den Akku.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.
Google Kontakte: Neues Design erleich­tert Wech­sel zwischen Accounts
Francis Lido
Für die Pixel-Smartphones gibt es die neue Version von Google Kontakte bereits
Google Kontakte hat ein Update erhalten. Dieses macht den Wechsel zwischen verschiedenen Konten komfortabler.
Nokia 2.1: Güns­ti­ges Smart­phone bekommt Android Pie
Christoph Lübben
HMD Global rollt Android Pie derzeit für sein Nokia 2.1 aus
Auch Besitzer des Nokia 2.1 kommen nun in den Genuss von Android Pie. Allerdings handelt es sich um eine spezielle Version.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.