Google Glass: Livestream-App für die Datenbrille

Google Glass
Google Glass(© 2014 CURVED)

Livestream, die meistgenutzte Plattform für die Live-Übertragung von Videoinhalten, hat eine App für Google Glass veröffentlicht. Benutzer können damit nicht nur ihr Sichtfeld übertragen, sondern auch live Inhalte zusammenführen und mit ihren Zuschauern kommunizieren.

Engadget zeigen in einem Hands-On Video erstmals die neue App in Aktion. In Google Hangouts ist eine Live-Übertragung von Videoinhalten per Google Glass schon länger möglich, die Livestream-App gibt dem Nutzer allerdings mehr Möglichkeiten: Während des Streams seht Ihr in Eurer Datenbrille nicht nur Bitrate und Zuschauerzahl, Ihr könnt die App auch dazu nutzen, andere über Facebook auf Euren Stream aufmerksam zu machen und seht live die Chat-Kommentare zu eurem Livestream-Kanal.

Livestream möchte überall sein

Mit einem zusätzlichen Regisseur an einem Desktop-Rechner kann der Stream noch weiter verbessert werden, unter anderem mit Bild-in-Bild-Übertragung und verschiedenen Schnitteffekten. Livestream möchte mit der App sein Portfolio an unterstützten Kameras erweitern und seine Vorherrschaft auf dem Streaming-Markt vor allem im mobilen Streaming ausbauen. Das erklärte Ziel der Firma: Auf jedem möglichen Gerät installierbar sein.

Wie es dabei um die Privatsphäre gefilmter Personen steht, ist eine andere Frage: Die von einigen Initiativen geforderten Offline-Tags, welche das Fotografieren von Menschen per Aufnäher auf der Kleidung untersagen, erkennt die Software jedenfalls (noch) nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Google Glass ist als Enter­prise Edition für Unter­neh­men zurück
Marco Engelien
Die neue Glass ist für den Einsatz in Lagerhallen und Co. optimiert.
Ist dies das Comeback des Jahres? Google bringt die Google Glass zurück. Diesmal als Enterprise Edition für Unternehmen. Alles Details lest Ihr hier.
Google arbei­tet an einer VR-Brille - und killt Google Glass endgül­tig
Marco Engelien2
Naja !8Cardboard war wohl erst der Anfang von Googles VR-Aktivitäten.
Auch Google soll nun an einer VR-Brille arbeiten. Dafür wird eigens Personal abgeworben. Ein altes Projekt ist dagegen endgültig Geschichte.
Google Glass: So sieht die "Enter­prise Edition" aus
Michael Keller
Die neue Version der Datenbrille Google Glass soll robuster sein
Die zweite Version von Google Glass ist zertifiziert. Die "Enterprise Edition" hat kein grundlegend neues Design, weist aber ein paar Änderungen auf.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.