Google Glass: Vorverkaufs-Update erhöht Akkulaufzeit

Google_Glasses_2014
Google_Glasses_2014(© 2014 CURVED)

Die Datenbrille Google Glass ist heute für einen Tag exklusiv in den USA zu kaufen – und bekommt gleich große Software-Updates. Laut Google soll KitKat for Glass vor allem die Akkulaufzeit des Wearables erhöhen – außerdem wurde auch die Feature-Palette einigen Anpassungen unterzogen.

Weitere Verbesserungen an der Software der Datenbrille beziehen sich vor allem auf die Nutzbarkeit der Social-Media-Funktionen. Fotos werden gebündelt und können so einfacher durchsucht werden, Hangout-Teilnehmer dürfen Fotos teilen und die Sprachsteuerung hat eine neue, effizientere Menüführung erhalten. Eine Funktion hat Google allerdings auch fürs Erste entfernt: Video-Anrufe, die laut dem Hersteller nur von weniger als 10 Prozent der Glass-Nutzer überhaupt verwendet wurden, entfallen vorerst. Google gibt an, die Funktion komplett überarbeiten zu wollen, da der Hersteller mit der Qualität bisher unzufrieden sei.

Breite Verfügbarkeit von Google Glass

Dass die US-Öffentlichkeit die Datenbrille an diesem Dienstag einen Tag lang für 1500 Dollar kaufen kann, dürfte nicht überall für Freude sorgen. Zuletzt hatte es vereinzelt sogar Übergriffe auf Glass-Träger gegeben. Google arbeitet währenddessen hart daran, das Image des Wearables aufzubessern. Die breite Verfügbarkeit wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach helfen, das Gadget sowohl im Arbeits- als auch im privaten Sektor weiter zu verbreiten - noch vor einer echten Markteinführung.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
OnePlus 3T: Display reagiert auch nach Nougat-Update verzö­gert
Michael Keller
Der Bildschirm des OnePlus 3T reagiert offenbar weiterhin langsam
Langsame Erkennung von Eingaben beim OnePlus 3T: Offenbar hat auch das Update auf Android Nougat keine Verbesserung für das Display mitgebracht.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge25
Peinlich !109Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.