Google goes Pinterest: Bildersuche auf dem Smartphone bald mit Bookmarks

Die Bildersuche mit Google ermöglicht nun direktes Speichern von Ergebnissen
Die Bildersuche mit Google ermöglicht nun direktes Speichern von Ergebnissen(© 2015 Google Inside Search)

Bilder schneller wiederfinden: Google hat seine Suche auf mobilen Geräten um eine praktische Funktion erweitert. Künftig könnt Ihr ein Bild, das Euch in den Suchergebnissen auffällt, direkt mit einem Lesezeichen versehen.

Auf diese Weise ist es vor allem bei der Bildersuche auf Smartphones und Tablets ab sofort einfacher, einmal gefundene Bilder erneut aufzurufen. Außerdem könnt Ihr die Liste mit Ergebnissen so schneller durchsuchen, ohne die einzelnen Ergebnisse zum Speichern extra öffnen zu müssen, beschreibt Google das Feature auf seinem Blog Inside Search. Was auch immer Ihr gerade gesucht habt, sollt Ihr so schneller wieder zur Hand haben. Dadurch könnt Ihr beispielsweise auf Eurem Smartphone das Bild einer Frisur oder einer Schraube einfach wieder aufrufen, wenn Ihr beim Friseur oder im Baumarkt seid.

Schnell und übersichtlich

Um ein Bild zu speichern, müsst Ihr lediglich auf das Ergebnis und dann auf den Stern tippen – das Bildsymbol für Lesezeichen. Wenn Ihr auf diese Weise in der Google-Suche mehrere Bilder abspeichert, kann die Übersicht schnell verloren gehen. Wie bei den Lesezeichen im Desktop-Browser üblich, könnt Ihr auch die gespeicherten Bilder auf dem Smartphone in Ordnern ablegen, um sie schneller wiederzufinden. Diese könnt Ihr direkt beim Speichern einrichten, wenn Ihr mehrere Bilder auf einmal sichert. Im Unterschied zu den Lesezeichen im Desktop-Browser werden Euch die Bilder auf dem Smartphone innerhalb des Ordners angezeigt.

Das neue Feature der Google-Suche ist derzeit nur in den USA verfügbar. Es steht auf mobilen Geräten zur Verfügung, die Android oder iOS als Betriebssystem nutzen. Eine Voraussetzung für die neuen Funktionen ist ein Google-Account, mit dem Nutzer eingeloggt sein müssen. Wann das Feature auch in anderen Regionen verfügbar sein wird, verrät Google auf seinem Inside-Search-Blog nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola: Diese Geräte erhal­ten Android Pie
Lars Wertgen
Das Motorola Moto Z3 Play bekommt bald Android Pie
Welche Smartphones von Motorola erhalten Android Pie? Der Hersteller nennt nun die Geräte. Die Liste ist nicht kurz, dennoch fehlen einige Namen.
Google Coach: Neue App soll zum Perso­nal Trai­ner im Alltag werden
Tina Klostermeier
Google legt den Fokus mit einer geplanten App offenbar wieder mehr auf Fitness und Gesundheit.
Google legt den Fokus offenbar wieder mehr auf Fitness und Gesundheit: Die App Google Coach soll mit personalisierten Tipps im Alltag helfen.
Android 9 Pie: Google kündigt Update für güns­tige Smart­pho­nes an
Lars Wertgen
Android 9 Pie wurde zunächst für Pixel-Geräte veröffentlicht
Das neue Betriebssystem Android 9 Pie von Google ist bereits da – die Go-Edition folgt dann in Kürze.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.