Google: Großes Update für die Kalender-App ist da

Her damit !7
Neue Optik, neue Funktionen: Googles aktualisierte Kalender-App
Neue Optik, neue Funktionen: Googles aktualisierte Kalender-App(© 2014 Official Gmail Blog)

Schickes Design und mehr Funktionen: Google bringt eine neue Kalender-App im Zuge von Android 5.0 Lollipop heraus, die in frischer Optik erstrahlt und praktische Features bietet. Die neue App ist zunächst für Android-5.0-Lollipop-Geräte vorgesehen, soll aber in den kommenden Wochen für weitere Android-Versionen zur Verfügung stehen.

Wie ein Eintrag auf dem offiziellen Gmail Blog verrät, hat die neue Google-Kalender-App spannende Funktionen an Bord. Dazu gehört unter anderem die Zusammenarbeit mit Gmail. Kauft Ihr Euch beispielsweise ein Konzert- oder Flugticket, erscheint das in der entsprechenden Bestätigung enthaltene Datum der Veranstaltung oder des Fluges automatisch in der Kalender-App. Verfeinert wird das Ganze durch zusätzliche Informationen wie Check-in-Zeiten und Gate-Nummer. Zudem fließen per E-Mail erhaltene Verspätungen oder Absagen in die App mit ein.

Google Calendar

Terminplannung leicht gemacht mit der Google-Kalender-App

Dank der neuen Funktion "Assists" gestaltet sich auch das Eintragen von Terminen einfacher: Statt Daten aus dem Internet oder Telefonbuch zusammenzusuchen, schlägt Euch die App Personen oder Orte vor, wobei die Anwendung lernfähig ist – wenn zum Beispiel bestimmte Aktivitäten wie Joggen regelmäßig in den Kalender eingetragen werden. Zudem fügt eine weitere Funktion den im Kalender eingetragenen Terminen und Orten Fotos und Karten hinzu.

Die neue Kalender-App ist zum Start Geräten vorbehalten, die bereits mit Android 5.0 Lollipop laufen. In den kommenden Wochen soll die App allerdings auch für Smartphones und Tablets mit Android ab Version 4.1 im Google Play Store zur Verfügung stehen. Außerdem ist eine iOS-Version für das iPhone geplant.


Weitere Artikel zum Thema
Wegen Apple TV 4K? Nvidia Shield TV wird güns­ti­ger
Guido Karsten
Nvidia Shield TV unterstützt zum Beispiel Google Play, Amazon Video und Netflix
Nvidia bietet seine Android TV-Box Shield TV in einem neuen Bundle an. Dem Paket fehlt der Gaming-Controller, dafür ist es nun günstiger.
Bose QC 35 II sind offi­zi­ell: Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant-Button
Christoph Lübben
Die Bose QC 35 II sind mit dem Google Assistant ausgestattet
Die Bose QC 35 II sind eine überarbeitete Version des Vorgängers. Am Klang soll sich nichts verändert haben, dafür gibt es nun den Google Assistant.
Apple TV 4K kann wohl bald Dolby Atmos: YouTube nur hoch­s­ka­liert in 4K
Guido Karsten
Apple TV 4K unterstützt leider nicht das 4K-Format von YouTube
Apple TV 4K erscheint dieser Tage im Handel und beherrscht erstmals auch Dolby Vision. Für Dolby Atmos Surround Sound müssen Nutzer aber noch warten.