Google Home ist ab sofort ein Live-Dolmetscher

Der Live-Dolmetscher des Google Home ist ein echtes Sprachgenie
Der Live-Dolmetscher des Google Home ist ein echtes Sprachgenie(© 2017 CURVED)

Der Google Assistant ist ab sofort auch auf dem Google Home ein Sprachgenie: Der smarte Lautsprecher übersetzt Gespräche nun in Echtzeit. Sprachbarrieren dürften so der Vergangenheit angehören. Die Funktion ist in Deutschland bereits verfügbar. Es gibt jedoch einen kleinen Wermutstropfen.

Wenn ihr zu eurem Google Home nun beispielsweise "Hey Google, hilf mir, Spanisch zu sprechen" sagt, dann übersetzt der intelligente Lautsprecher deutsche Sätze ins Spanische. Das funktioniert auch andersherum: Sprecht ihr Spanisch, übersetzt das Gadget ins Deutsche. Praktisch: Ihr könnt theoretisch auch mehrere Sätze hintereinander sprechen. Das Tool übersetzt den Absatz dann komplett in der nächsten Sprechpause.

Gespräche in 27 Sprachen

Google hatte die Funktion bereits Anfang Januar 2019 angekündigt. Zum Start funktionierte die Neuerung jedoch zunächst nur auf dem Google Home Hub, der in Deutschland noch nicht verfügbar ist. Nun hat der Hersteller das Feature auch für andere Geräte ausgerollt, sodass wir auch hierzulande die Simultan-Übersetzung in 27 Sprachen nutzen können.

Auf dem Smartphone gibt es die Funktion bereits seit einiger Zeit und der Live-Dolmetscher funktioniert bei simplen Unterhaltungen auch erstaunlich schnell und (oft) korrekt. Je länger die Sätze und je intensiver ein Gespräch, desto höher wird allerdings auch die Fehlerquote. Zudem kann es bei längeren Konversationen anstrengend sein, wenn man nach jeder Aussage kurz warten muss. Flüssige Gespräche kommen so nicht zustande. Allerdings: Ohne das nützliche Tool könnte man sich aufgrund bestehender Sprachbarrieren wohl gar nicht unterhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q noch 2019: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes erhal­ten das Update
Michael Keller
Auch das Redmi K20 (aka Xiaomi Mi 9T) soll Android Q noch 2019 erhalten
Das Xiaomi Mi 9T ist dabei – und das Mi Mix 3 auch: Der Hersteller hat angekündigt, welche Smartphones das Update auf Android Q noch 2019 erhalten.
Keine Chance für Wear OS: Apple Watch bleibt der Platz­hirsch
Francis Lido
Weg damit !5Die Apple Watch ist die Königin unter den Smartwatches
Marktforscher sind sich sicher: Die Apple Watch wird auf Jahre hinaus die erfolgreichste Smartwatch bleiben – und Wear OS keine Chance lassen.
Android Q trotz Sperre? Huawei P30 und Co. sollen Update erhal­ten
Francis Lido
Huawei P30 und P30 Pro haben offenbar Chancen auf Android Q
Huawei P30 und andere Smartphones des Herstellers werden Android Q erhalten. So schreibt es das Unternehmen auf seiner Webseite.