Google I/O 2014: Offizielle Messe-App veröffentlicht

Supergeil !8
Mit der offiziellen App ist es ein Leichtes, der Google I/O 2014 zu folgen
Mit der offiziellen App ist es ein Leichtes, der Google I/O 2014 zu folgen(© 2014 Google I/O, CURVED Montage)

Googles Entwicklerkonferenz I/O erhält jetzt eine offizielle App. Diese hilft Teilnehmern bei der Orientierung und Terminplanung, kann aber auch von Außenstehenden genutzt werden, um die Keynote im Stream zu sehen und über alle Events und Diskussionen auf dem Laufenden zu bleiben. Google I/O 2014 für Android ist im Play Store frei erhältlich.

Googles größte Entwicklerkonferenz findet keinen Monat nach Apples WWDC am selben Ort statt. Damit sich Besucher dort besser zurechtfinden, beinhaltet die App einen Gebäudeplan und eine personalisierte Kalenderfunktion, die per Widget jederzeit an Termine und Veranstaltungen erinnern kann. Darüber hinaus können Interessierte die Diskussionen über die wichtigsten Google Plus-Seiten verfolgen, Streams zu Events ansehen oder auf eine Datenbank mit Videos vergangener I/Os zugreifen.

Was bringt Googles I/O 2014

Die Google I/O könnte einige spannende Neuheiten ans Tageslicht bringen: Gibt es erste Versionen von Android Wear, Android 4.5 oder gar Android 5 Lollipop zu sehen? Ein Google Nexus 8 samt 64-Bit-Android? Werden neue Entwicklungen des modularen Smartphones Project Ara gezeigt? Wie steht es um die Entwicklung von Android TV, das auf dieser Konferenz erstmals vorgestellt werden soll? Was auch immer auf der I/O stattfindet, dürfte für die Android-Welt ähnlich richtungsweisend sein, wie die Ankündigungen und Entwicklungen der WWDC auf der Apple-Seite. Mit der Google I/O 2014-App könnt Ihr den Geschehnissen auch von Zuhause aus folgen – oder hinterher bei uns nachlesen, was alles Wichtiges passiert ist.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth5
Her damit !5So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.