Google I/O 2014: Was zeigt uns Google am Mittwochabend?

Unfassbar !5
Google I/O: Keine 24 Stunden mehr bis zum wichtigsten Google-Event des Jahres
Google I/O: Keine 24 Stunden mehr bis zum wichtigsten Google-Event des Jahres(© 2014 CC: Flickr/rwentechaney)

Noch einmal schlafen, dann ist es endlich soweit: Auf der Keynote der Google I/O-Entwickler-Konferenz wird das Unternehmen aus Mountain View uns zahlreiche Neuankündigungen und Produkte zu Android und Android Wear, Android TV und Automotive bis hin zu Chrome und Chrome OS, möglicherweise aber auch Nexus- oder gar Silver-Geräte präsentieren. Was wir erwarten dürfen, haben wir in einem Übersichtsartikel für Euch zusammengefasst.

Vor gerade einmal drei Wochen hat Apple auf dem WWDC gezeigt, wohin es mit den Produkten aus Cupertino in Sachen Software geht – morgen nun ist Google dran. Auf der Keynote der traditionellen Entwickler-Konferenz I/O wird das Unternehmen aus Mountain View aber anders als Apple ziemlich wahrscheinlich auch Hardware vorstellen — allen voran: Smartwatches.

Android Wear, LG G Watch und Moto 360

Die Moto 360

Android Wear wird ein großes, wenn nicht das beherrschende Thema dieser I/O werden: Seit Monaten schon teasert Google diesen Komplex, der Smartwatches und tragbaren Gadgets endlich zum Durchbruch verhelfen soll, unermüdlich an.

Damit einhergehend wird uns wohl endlich die LG G Watch als Android Wear-Referenzgerät präsentiert werden; zumal man munkelt, dass alle Teilnehmer der Konferenz ein Exemplar der smarten Uhr mit nach Hause nehmen dürfen. Damit ist gleichzeitig eine Vorstellung der etwas schickeren Moto 360 vorstellbar, und auch eine Android Wear-konforme Smartwatch von Samsung, die zuletzt ebenfalls im Gespräch war, wäre nicht völlig undenkbar.

Besonders spannend wird dabei der Preis sein, den Google für die LG G Watch ansetzt — auch im Hinblick auf eine im Herbst zu erwartende und vermutlich hochpreisige iWatch von Apple: Letzte Meldungen prognostizieren einen Kostenpunkt von etwa 250 Euro sowohl für das LG- als auch das Motorola-Modell und eine baldige Verfügbarkeit. Die Moto 360 wird übrigens über den Qi-Standard kabellos wiederaufladbar sein, wie eine aktuelle Sichtung bei der FCC verrät.

Android 5.0 oder 4.5 sowie neue Play Dienste

Android wird auf der I/O thematisch natürlich stark vertreten sein

Dass wir morgen Abend eine neue Android-Version zu sehen bekommen, ist deutlich unwahrscheinlicher — aber nicht ausgeschlossen. Theoretisch wäre sowohl eine Version 4.5 als auch 5.0 möglich, die auf einen Codenamen mit dem Anfangsbuchstaben "L" hören würden; wir denken an Lollipop ...

Update vom 25. Juni: Inzwischen hat Android-Chef Sundar Pichai bestätigt, dass wir auf der I/O die neue Android-Version sehen werden. Ausgerollt wird die aber erst im Herbst werden.

Bringen würde ein solches Update neben optischen Veränderungen vor allem verbesserte Performance und neue Funktionen: Durch den Wechsel vom alten Dalvik-Compiler auf ART darf eine insgesamt flüssigeres Bedienerlebnis bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch erwartet werden. Und ein sogenannter Kill Switch könnte bei Verlust oder Diebstahl des Android-Gerätes vor Datenklau schützen. Gleichzeitig dürfte die nächste OS-Version Android ins 64 Bit-Zeitalter befördern — zumindest, wenn wir den letzten Gerüchten zu einem kommenden Nexus 9-Tablet Glauben schenken.

Wahrscheinlicher als das nächste große Android-Update sind auf der I/O aber "nur" neue Play Dienste: Wie Apple mit HealthKit könnte auch Google für Android eine Fitness-API mit zugehörigem Hub launchen. Und ein "Nearby" getauftes Feature soll Smartphones mit dem Google-Betriebssystem erlauben, im Hintergrund mit der direkten Umgebung und anderen Geräten in der Nähe zu interagieren.

Neue Nexus-Geräte? Eher nicht ...

Kommt ein neues Nexus-Tablet zur I/O?

Die Präsentation eines neuen Nexus-Tablets oder Smartphones auf der I/O ist sehr unwahrscheinlich. Bis auf das bereits erwähnte Nexus 9, das allerdings frühestens für den Herbst kolportiert wurde, gab es bisher keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass solche Hardware irgendwo in der Entwicklung wäre — ganz im Gegenteil: Erst vergangene Woche hatte mit LG der bis dato heißeste Kandidat für das nächste Nexus-Smartphone dementiert, irgendetwas über ein solches Gerät zu wissen.

Darüber hinaus stellt Google seine neuen Tablets und Smartphones traditionell im Herbst vor — um Apple Paroli bieten zu können und das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen. Allerdings könnten wir morgen vielleicht konkretere Informationen zur grundsätzlichen Zukunft des Nexus- und des Silver-Programms erhalten. Und auch zum Steckkastensystem Project Ara darf Google uns gerne ein paar neue Infos kredenzen.

Android TV und Chromecast

Der Google Chromecast

Google TV ist tot, lang lebe Android TV: Google lässt nicht locker, was Android als OS für smarte Fernseher angeht und möchte mit Android TV einen weiteren Vorstoß ins Wohnzimmer wagen — wie weit dieses Vorhaben gediehen ist und ob es eventuell schon namhafte Partner aus der TV-Branche gibt, könnte auf der I/O verlautbart werden.

Update vom 25. Juni: Auch die Vorstellung von Android TV darf inzwischen aufgrund eines zu früh veröffentlichen Changelogs einer App im Play Store als gesetzt angenommen werden.

Der Chromecast macht indes ältere Fernseher halbwegs "smart" und ist dadurch ein echter Verkaufsschlager. Wir wünschen uns also für morgen die Ankündigungen von noch mehr Erweiterungen, Funktionen und Kooperationen für den coolen HDMI-Dongle.

Apropos Wohnzimmer: Wenigstens in den USA versucht Mountain View sich auch im Bereich der Home Automation zu etablieren und hat sich dazu die Spezialisten von Nest einverleibt; die haben sich gerade wiederum Dropcam gekauft — viel Bewegung also auch in diesem Bereich bei Google.

Die Bewegung im Automobil hat Google ebenfalls im Fokus und sollte morgen Abend erstmalig Offizielles zu ihrer CarPlay-Alternative, die auf den Namen Auto Link hört, verkünden.

Und dann noch: Chrome OS, Google Suche, Glass und andere Exoten

Chrome OS könnte endlich Touchsteuerung bekommen

Googles Online-Desktop-Betriebssystem Chrome OS dümpelte zuletzt ein wenig vor sich hin — nun aber erscheint gerade die zweite Generation an Chromebooks, die mit verbesserter Hardware punkten will. Zeit also, auch die Software zu pimpen und beispielsweise Touchsteuerung einzuführen. Sollte Google Chrome OS gedanklich nicht schon wieder aufs Abstellgleis geschoben haben, gehen wir davon aus, dass es morgen auch hierzu ein paar Neuigkeiten geben könnte.

Die Suche war und ist Googles Kerngeschäft, und so könnten auch auf diesem Sektor auf der I/O neue Features, vor allem bezüglich der Sprachsteuerung, gezeigt werden.

Und dann sind da natürlich immer die nach Zukunftsmusik klingenden, exotischen Projekte aus Mountain View: Google Glass ist gerade auch in Großbritannien an den Start gegangen — Zeit, die Marktreife der Datenbrille anzukündigen? Und wie geht es weiter mit den Projekten LoonFiber und Tango sowie den Zukäufen von Satelliten, Drohnen und Robotern?

Ihr ahnt es schon: Es wird in jedem Fall eine spannende, prall gefüllte I/O werden. Ab 18:00 könnt Ihr morgen die Keynote live im Stream verfolgen. Wir werden parallel zu den Geschehnissen in San Francisco das Event in unserem Liveticker kommentieren, schaut rein, wir freuen uns auf Euch!


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Runkee­per: Update erlaubt Apple Watch-Nutzern GPS-Tracking ohne iPhone
2
Die Apple Watch Series 2 kann Eure Läufe mit Runkeeper durch das GPS-Modul auch ohne iPhone tracken
Für die App Runkeeper rollt ein neues Update aus: Künftig greift die Software auf das in der Apple Watch Series 2 integrierte GPS-Modul zurück.
Apple Watch Series 2: Vier neue Werbe­spots pünkt­lich zur Weih­nachts­zeit
2
Supergeil !6Die Apple Watch Series 2 als Weihnachtsgeschenk
Pünktlich zu den Weihnachts-Feiertagen hat Apple vier Clips veröffentlicht, um die Apple Watch Series 2 und deren Funktionen zu bewerben.