Google Kalender mit entscheidendem Update

Der Google Kalender wird vielen von euch ein Begriff sein. Neben der Weboberfläche, die jedem Besitzer eines Google Accounts zur Verfügung steht, lassen sich auch diverse mobile Apps mit dem Google Kalender synchronisieren.

Es ist hierbei egal, welches mobile Betriebssystem ihr benutzt, Möglichkeiten zur Synchronisation sind immer gegeben. Unter Android habt ihr meistens schon eine Kalender-Anwendung vorinstalliert, welche sich automatisch mit eurem Google Account verbindet.

Neben diesen durch die Hardware-Hersteller angepassten Varianten gibt es aber auch den ganz offiziellen Google Kalender Clienten, wie er auf den Geräten der Google Nexus-Reihe zu finden ist.

Für eben genau diese App wurde heute ein kleines, aber feines Update präsentiert. "Synchronisiertes Schließen von Benachrichtigung auf allen Ihren Android-Geräten."

Für alle Nutzer da draußen, die ein Tablet und ein Smartphone parallel benutzen ist das leidige Szenario bekannt. Ihr packt euer Tablet aus und findet bereits gelesen Benachrichtigungen erneut vor. Beim Google Kalender ist nun Schluss damit und an einem Gerät gelesene Benachrichtigungen werden über alle Geräte synchronisiert.

Wie bereits gesagt, dass klingt nach einem kleinen Update, wird aber meinen Alltag erheblich verbessern. Die Technik dahinter wurde übrigens auf der diesjährigen Google I/O vorgestellt und wird über Google Play Services realisiert. Die Benachrichtigungen von Google+ und Hangouts werden bereits synchronisiert.

Am Rande sei noch bemerkt, dass ihr auch wirklich die offizielle Google Kalender-App nutzen müsst. Wenn ihr eine vom Hersteller angepasste Version nehmt, wird diese Funktion (immerhin noch) nicht funktionieren. Ich empfehle hier, die Hersteller-Variante zu deaktivieren und den offiziellen Kalender aus dem Play Store zu laden. So hat man auch eine einheitliche Oberfläche auf allen Endgeräten.