Google Kontakte: Neues Design erleichtert Wechsel zwischen Accounts

Für die Pixel-Smartphones gibt es die neue Version von Google Kontakte bereits
Für die Pixel-Smartphones gibt es die neue Version von Google Kontakte bereits(© 2018 CURVED)

Seit 2018 verpasst Google seinen Apps nach und nach ein Redesign. Dieses beinhaltet in vielen Fällen einen optimierten Account Switcher. Ein solcher hält nun auch in Google Kontakte Einzug: Der Wechsel zwischen verschiedenen Accounts wird dadurch einfacher.

Der Account-Wechsel war in Google Kontakte bisher nur über ein Untermenü möglich. Ab Version 3.4.6 der App verbirgt sich diese Funktion nun hinter eurem Profilbild ("Avatar"), das neuerdings ganz rechts in der neuen Suchleiste untergebracht ist. Tippt ihr auf euer Porträt, könnt ihr im nächsten Schritt zu einem anderen Konto wechseln. Darüber hinaus könnte ihr euch die Kontakte aus all euren Konten anzeigen lassen.

Weitere kleine Anpassungen

Einträge in Google Kontakte nach Konten zu filtern, ermöglicht es euch beispielsweise, private und berufliche Kontakte zu trennen. Die neue breite Suchleiste in der App beherbergt aber noch weitere Navigationselemente. Unter anderem findet ihr hier den Hamburger-Button, über den sich das Navigationsmenü aufrufen lässt. Außerdem könnt ihr links neben eurem Profilbild das Drei-Punkte-Menü öffnen.

Dem Avatar weichen mussten dagegen die Menüpunkte "Auswählen", "Alle auswählen" und "Ansicht anpassen". Die neue Version von Google Kontakte steht bereits im Play Store zum Download bereit. Allerdings rollen Updates für Android-Apps in der Regel nicht für alle Smartphones und Tablets gleichzeitig aus. Möglicherweise müsst ihr euch also doch noch etwas gedulden, bis ihr Version 3.4.6 der Anwendung herunterladen könnt. Auf jeden Fall erreicht haben sollte euch inzwischen aber der Dark Mode für Google Kontakte.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4 XL vs. iPhone 11 im Akku-Vergleich: Google ist besser als sein Ruf
Lars Wertgen
Google Pixel 4
Das Pixel 4 XL trat in einer Disziplin gegen das iPhone 11 an, in der der Sieger schon vorher feststand. Dennoch überrascht das Google-Smartphone.
Mate 30 trotz Android-Bann nutzen? Diese Google-App-Alter­na­ti­ven gibt es
Martin Haase
Google bietet leistungsstarke Apps – doch es gibt Alternativen.
Ihr wollt das Huawei Mate 30 – doch das könnte ohne Google-Apps kommen. Wir haben nach Alternativen Ausschau gehalten.
Samsung Galaxy S10: Android-10-Beta 3 jetzt in Deutsch­land verfüg­bar
Francis Lido
UPDATEHer damit !10Die Android-10-Beta kommt auf alle Modelle der Galaxy-S10-Reihe
Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e bekommen derzeit die Beta zu Android 10. In Kürze soll die Testversion auch erste Geräte in Deutschland erreichen.