Google Kontakte um dunkles Design erweitert

YouTube hat den Dark Mode lange vor Google Kontakte erhalten
YouTube hat den Dark Mode lange vor Google Kontakte erhalten(© 2018 CURVED)

Vor Kurzem hob Google auf dem Android Dev Summit die positive Auswirkung eines Dark Mode auf die Akkulaufzeit hervor. Mit Google Kontakte bekommt nun die nächste App des Suchmaschinenriesen das optionale dunkle Design.

Version 3.2 von Google Kontake führt den Dark Mode ein. Nach dem Update taucht in der App eine Option auf, über die ihr das neue Design aktivieren könnt. Möglicherweise ist aber ein erzwungener Neustart der App erforderlich, bevor die Neuerung das erste Mal erscheint. Tippt anschließend links oben auf die drei horizontalen Streifen und auf "Dunkles Design aktivieren".

Aus Weiß wird Dunkelgrau

Google Kontakte weist standardmäßig wie die meisten Apps von Google überwiegend weiße Flächen auf. Offenbar hat das Unternehmen dies als Schwachstelle ausgemacht und ist nun dabei, eine Anwendung nach der anderen mit einem Dark Mode auszustatten. Dieser verwandelt das allgegenwärtige Weiß in ein dunkles Grau.

Die Aktivierung des Dark Mode sollte die Akkulaufzeit eures Geräts spürbar verlängern. Besonders bei einer hohen Bildschirmhelligkeit soll die Ersparnis enorm ausfallen: Bei YouTube lasse das dunkle Design den Stromverbrauch laut Google um bis zu 60 Prozent sinken.

Andere Google-Anwendungen für Android, die bereits über einen Dark Mode verfügen, sind unter anderem Google Maps, Android Messages und Gboard. Zum Zeitpunkt dieses Artikels (13.11.2018, 10:20 Uhr) lässt sich Version 3.2 von Google Kontakte nur über das Android-App-Archiv APKMirror herunterladen. Der Google Play Store stellt bisher nur die ältere Version bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel Buds 2: Steht Release der smar­ten Kopf­hö­rer endlich bevor?
Michael Keller
Google Pixel Buds Preis-Leak
Die Pixel Buds 2 stehen vor der Tür: Offenbar könnte der Release der Kopfhörer von Google noch im Frühling 2020 erfolgen.
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins13Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
Prak­tisch in Corona-Krise: Google Maps zeigt Liefer­dienste in eurer Nähe an
Lars Wertgen
Google Maps bietet während Corona-Krise ein praktisches Feature
Google Maps hat zwei neue Schaltflächen. Dank der Neuerung könnt ihr schnell und einfach herausfinden, welche Geschäfte für euch Essen zubereiten.