Google kündigt eigenes Tablet an

Im Gespräch war es schon lange und eigentlich ist es auch eine logische Entwicklung, dass Google unter eigenem Namen ein Tablet auf den Markt bringt. Google-Manager Eric Schmidt kündigte ein solches nun in einem Interview an.

Es läuft nicht so wirklich gut mit den Android Tablets. Zumindest nicht so gut, wie Google sich das wohl erhofft hat. Zwar gibt es inzwischen zahlreiche Tablets, die mit Googles mobilem Betriebssystem laufen, doch das iPad ist immer noch unangetastet an der Spitze. Dass Google damit unzufrieden ist, dürfte nicht weiter verwundern. Aber Unzufriedenheit ist der Motor des Fortschritts, und wer weiß, was Google da in der Hinterhand hat und womit uns der Internetriese im kommenden Jahr überrascht?

Bereits Mitte 2012 soll das Google Tablet nämlich angeblich auf den Markt kommen. Laut Schmidt wird es ein HighEnd Tablet werden, das mit dem iPad konkurrieren kann, ja sogar besser sei als das iPad. Weitere Details nannte er nicht. So ist beispielsweise völlig offen, ob das Tablet unter der Marke Nexus veröffentlicht werden soll oder ob es eine Kooperation zwischen Google und einem Hersteller geben wird wie schon beim Motorola Xoom.

Wenn die Rahmendaten stimmen dürfte immerhin ziemlich sicher sein, dass das neue Tablet mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf den Markt kommt. Alle Details zum Prozessor und zur sonstigen technischen Ausstattung wären zum jetzigen Zeitpunkt mehr als spekulativ.