Google löscht acht Ergebnisse zu Bettina Wulff

Google hat acht Suchergebnisse, die in Zusammenhang mit den Rotlichtvorwürfen um Bettina Wulff stehen, aus dem Index entfernt. Das ist das Resultat einer Prüfung von mehr als 3000 Einträgen. Google begründet die Verbannung mit einer rechtswidrigen Tatsachenbehauptung, die in den acht gelöschten Beiträgen vorgekommen sei. "Wir löschen immer, wenn es rechtswidrige Inhalte sind", erklärte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber SPIEGEL ONLINE.

Foto: blogspot.com



Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.