Google Maps erhält neues Design und zeigt Areale von Interesse an

Naja !7
Google Maps Alt Neu Google Blog
Google Maps Alt Neu Google Blog(© 2016 Google Maps)

Google hat ein großes Update für seinen Karten-Service Google Maps ausgerollt. Neben optischen Änderungen bringt die neue Version auch Markierungen für Areale mit sich, die für den Nutzer von Interesse sein können. Ein Video zeigt, wie diese Bereiche in der Android-App des Dienstes aussehen.

Erst kürzlich hat Google das Kartenmaterial für die Satellitenansicht von Google Maps und Google Earth aktualisiert, nun kommt die Straßenkarten-Ansicht an die Reihe. Sowohl die Webversion für Browser als auch die Apps für iOS und Android haben ein Update erhalten, das den Kartendienst in erster Linie sehr viel übersichtlicher gestalten soll.

Interessante Areale sind orange

Um der Kartenansicht ein insgesamt aufgeräumteres Äußeres zu verleihen, habe Google "alle nicht unbedingt notwendigen Elemente" entfernt. Hierzu zählten beispielsweise die Umrandungen von Straßen. Dies mache es einfacher, hilfreiche Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln und Verkehrssituationen zu erkennen.

Auch die Farbgebung in Google Maps sowie der Schriftstil für Hinweise wie Straßenbezeichnungen, Haltestellen und interessante Punkte auf der Karte wurden angepasst, um Kartenelemente besser voneinander unterscheiden zu können. Die neu hinzugefügten interessanten Areale sollen Google zufolge mit einem speziellen Algorithmus erstellt worden sein. Die orange markierten Flächen zeigen demnach Gegenden an, in denen besonders viele Geschäfte, Bars und Restaurants auf einem Fleck liegen. In großen Städten wie New York sollen die Areale von Menschen bestimmt werden, damit wirklich nur die interessantesten Gegenden die Markierung erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Supergeil !19Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.