Google Maps erneuert Anzeige für Hotel-Informationen

Das neue Design für die Hotel-Übersicht sollte euch in Google Maps schon bald erreichen
Das neue Design für die Hotel-Übersicht sollte euch in Google Maps schon bald erreichen(© 2017 CURVED)

Schluss mit zu teuren Hotel-Übernachtungen? Google Maps hat zwar erst kürzlich ein großes Pendler-Update erhalten, doch nun folgt wohl schon die nächste Neuerung für den Kartendienst. Ein neues Design für die Detail-Ansicht von Hotels rollt derzeit aus. Künftig habt ihr etwa einen besseren Überblick über die Preise.

Mit dem neuen Design gibt es weniger Icons in einer Hotel-Übersicht, wie Android Police berichtet. Bald seht ihr hier nur Symbole für "Route", "Anrufen" und "Link kopieren". Die große "Zimmer buchen"-Taste profitiert zudem von dem neuen Material Design und erhält stark abgerundete Ecken. Direkt darunter habt ihr bald eine Übersicht, wo ihr direkt Preise für Übernachtungen bei diversen Anbietern einsehen könnt. Aktuell folgen hier zunächst Standortinformationen, bevor ihr die Kosten seht.

Preise noch besser vergleichen

Wollt ihr mit dem neuen Design die Summe für eine oder mehrere Nächte im Hotel prüfen, könnt ihr nicht nur den Zeitraum auswählen, sondern auch die Anzahl der Personen. Aktuell gibt Google Maps noch eine Übernachtung für zwei Personen vor, künftig habt ihr die Wahl zwischen eins bis vier.

Unterhalb der Übernachtungspreise seht ihr bald eine neue Schaltfläche, um Angebote besser zu vergleichen. Tippt ihr darauf, könnt ihr mit einem Graphen die Kosten mit ähnlichen Hotels vergleichen. Zudem könnt ihr mit dem Feature ermitteln, wann eine Übernachtung besonders günstig ist.

Noch weiter unten sind die Bewertungen. Google Maps bietet hier bald ebenso Rezensionen von größeren Reiseportalen und etwas mehr Übersicht. Ebenfalls neu ist die Anzeige interessanter Orter in Hotelnähe. Die Foto-Ansicht haben die Entwickler ebenso wie die Info-Seite überarbeitet.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Navi­ga­tion per Augmen­ted Reality für mehr Nutzer verfüg­bar
Michael Keller
Apps
Wie versprochen, können Reiseführer das AR-Feature in Google Maps nun ausprobieren. Erste Videos vermitteln einen Eindruck von der Funktion.
Google Maps unter­stützt ab sofort den Google Assi­stant
Michael Keller
In den USA steht der Google Assistant in Google Maps schon seit Ende 2018 zur Verfügung
Ab sofort könnt ihr den Google Assistant innerhalb von Google Maps verwenden. Das kann zum Beispiel beim Autofahren praktisch sein.
Google Maps: Nie mehr verlau­fen dank AR-Routen­füh­rung
Michael Keller
Google Maps soll euch in Zukunft noch besser den Weg zeigen können
Google Maps wird um ein praktisches Feature reicher: Mithilfe von Augmented Reality kann die App euch künftig noch besser ans Ziel bringen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.