Google Maps führt Euch jetzt zu Mars und Mond

Unfassbar !14
Via Google Maps kommt Ihr nun auch auf den Mars und den Mond
Via Google Maps kommt Ihr nun auch auf den Mars und den Mond(© 2014 YouTube/Google Maps)

Wem eine Weltreise zu langweilig ist, der kann sich jetzt auch auf zu den Sternen machen – zumindest mit Google Maps. Der Suchmaschinengigant hat seinem Dienst am Dienstag einige neue Karten spendiert, sodass Ihr Euch nun auch den Mars und den Mond genauer anschauen könnt.

Passend zu den neuen Karten der beiden Trabanten hat Google am Dienstag auch ein kurzes Video auf YouTube hochgeladen, um Euch einen Einblick in die neuen Regionen zu gewähren. Spannend ist diese Reise allemal, auch wenn sich Mars und Mond nicht für einen realen Abstecher anbieten. Trotzdem ist es unglaublich, die Oberfläche der beiden Himmelskörper mit jedem Krater aus der Nähe zu betrachten.

Erreicht Google Street View vielleicht noch den Mars?

In den vergangenen Jahren hat Google immer wieder einige interessante Gebiete oder sogar Gebäude kartografiert und in seinen Dienst aufgenommen. So konntet Ihr passend zum Fußball-WM 2014 via Google Street View in die Stadien schauen – doch auch schwer zugängliche Regionen, etwa die Tundra in Kanada mit ihrer Eisbärenpopulation, sind mittlerweile zugänglich. Motorola gewährte vor knapp einem Jahr sogar einen Einblick in das Werk, in dem das Moto X gefertigt wird. Oder darf es doch lieber die Winkelgasse aus der "Harry Potter"-Filmreihe sein? Da bleibt zu hoffen, dass Google vielleicht auch auf dem Mars einige Street View-Einblicke erlaubt, vielleicht mit Hilfe des Mars-Rover?


Weitere Artikel zum Thema
Wieder Daten­panne bei Face­book: Bis zu 6,8 Millio­nen Nutzer betrof­fen
Lars Wertgen
Die Facebook-Panne aus dem September wurde erst im Dezember 2019 öffentlich
Facebook hat externen Apps Zugang zu Fotos von Millionen Mitgliedern gewährt – darunter auch nie veröffentlichte Bilder.
WhatsApp für Android erhält Bild-in-Bild-Modus
Guido Karsten
Auf dem iPhone funktioniert der Bild-in-Bild Modus von WhatsApp schon eine Weile.
Beta-Nutzer durften ihn schon testen: Nun haben die Entwickler von WhatsApp den Bild-in-Bild-Modus auch in der finalen Version für Android aktiviert.
Philips Hue: Update behebt das größte Problem mit den smar­ten Leuch­ten
Francis Lido
Philips-Hue-Leuchten strahlen beim Wiederanschalten nun auf Wunsch in der zuletzt eingestellten Farbe
Die Philips-Hue-App lässt euch jetzt das "Einschaltverhalten" eurer Leuchten festlegen. Diese merken sich nun auf Wunsch die letzten Einstellungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.