Google Maps ist jetzt für das iPhone X angepasst

Google Maps nutzt von nun an auch die Display-Ecken des iPhone X aus
Google Maps nutzt von nun an auch die Display-Ecken des iPhone X aus(© 2017 CURVED)

Das iPhone X besitzt ein ganz spezielles Design, das nur dann richtig zur Geltung kommt, wenn Entwickler ihre Apps daran anpassen. Google hat dies nun für Google Maps erledigt. Der Kartendienst greift nach einem Update auf die komplette Bildschirmfläche zu.

Das iPhone X weist rechts und links der Notch am oberen Bildschirmrand zwei Display-Ecken auf, die ohne ein entsprechendes Update von keiner App unterstützt werden. Als eine der am häufigsten verwendeten Apps in Apples App Store gehört Google Maps aber natürlich auch zu den Anwendungen, die eine entsprechende Aktualisierung zeitnah erhalten.

Kartenmaterial auch in den Ecken

Google hat den Kartendienst vier Wochen nach dem Release des iPhone X nun mit einem entsprechenden Update versehen. Nach der Installation von Version 4.41 zeigt Google Maps nun auch in den Ecken neben der Notch sein Kartenmaterial an. Menüs und andere Elemente nutzen die zusätzliche Bildschirmfläche ebenfalls aus.

Neben den Anpassungen speziell für das ungewöhnliche Display des iPhone X will Google laut des offiziellen Change-Logs mit dem Update auch einige Fehler in Google Maps behoben haben. Welche Probleme die Aktualisierung aber im Detail ausräumen soll, verrät das Unternehmen leider nicht. Die neue Version des Kartendienstes kann wie immer kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xc: So bunt könnte ein güns­ti­ge­res Apple-Flagg­schiff ausse­hen
Lars Wertgen2
Das Konzept zeigt, wie ein iPhone Xc aussehen könnte
Bekommt das Apple-Flaggschiff iPhone X einen günstigeren und farbenfrohen Konkurrenten? Konzeptbilder zeigen ein mögliches iPhone Xc.
iPhone X: Liefer­zei­ten sind nun bei zwei bis drei Tagen
Michael Keller1
Ein nun bestelltes iPhone X kommt noch vor Weihnachten bei euch an
Apple legt zum Fest eine Schippe drauf: Die Lieferzeiten für das iPhone X fallen nun auf der ganzen Welt kürzer aus als zuvor.
iPhone: Weite­rer Hinweis auf Face ID in allen kommen­den Model­len
Francis Lido1
Rechts in der "Notch" seht ihr den Laser-Projektor des iPhone X
Eine Wagniskapitalgesellschafft vermutet: Alle neuen iPhones erhalten Face ID. Anlass dafür ist die Investition eines Zulieferers.