Google Maps-Mitarbeiter von Apple abgeworben

Apple und Google sind Rivalen bis aufs Blut. Dass der andere auch mal etwas gut macht, das würde man wohl in keinem der Konzerne gern zugeben. Manchmal geschieht dies aber ganz einfach durch die Blume. So berichtet das Magazin TechCrunch, dass Apple derzeit auf Personal-Suche für seine neue Karten App unter iOS 6 ist, die zum Start eine ganze Menge Kritik einstecken musste. Und weil das Konkurrenz-Produkt Google Maps in den letzten Tagen immer als Vergleich genommen und als leuchtendes Beispiel genannt wurde, sucht man in Cupertino jetzt ganz gezielt bei der Konkurrenz nach neuen Mitarbeitern.

Mehr Herausforderungen bei Apple?

Wie TechCrunch weiter berichtet, ist das Interesse der Google-Mitarbeiter an einem Wechsel zu Apple gar nicht mal so gering. Denn immerhin bietet die Mitarbeit bei der iOS Karten App ihnen ganz neue Möglichkeiten. Während Google Maps ein etabliertes Produkt ist, bei dem oftmals nur an Verbesserungen und weniger an Neuerungen gearbeitet wird, ist die Karten App von Apple ein völlig neues Produkt, das noch in den Kinderschuhen steckt.

Gerade Fachkräfte aus dem Bereich Geo-Daten dürften das weitaus interessanter finden als die Arbeit bei Google, die ihnen zum jetzigen Zeitpunkt weniger Herausforderungen bietet. Außerdem heißt es, dass auch das Angebot, das Apple den Mitarbeitern von Google macht, durchaus lukrativ sein soll.