Google Maps offline nutzen mit iOS - so geht’s

Die Android App für die Google Maps hat der iOS-Variante eines voraus: Sie bietet einen bequemen Modus für Offline-Karten und zum Navigieren ohne Internetanbindung. Das dürfte vor allem praktisch sein, wenn man tatsächlich einmal mitten im Nirgendwo ist, oder auch im Urlaub, wenn man trotz günstiger Roaming-Angebote den MB-Verbrauch möglichst gering halten möchte.

Mit welchem Trick ihr Google Maps auch für iOS offline nutzen könnt, zeigen wir euch jetzt.

Google Maps Offline-Modus - so geht’s

Wichtig ist, dass ihr die neuste Version der Google Maps-App nutzt (Stand Anfang August ist das Version 2.0). Darin verborgen ist der Offline-Modus bereits eingebaut, wenn auch versteckt - so war das übrigens auch bei der Android-App erst so.

1. App laden und starten - für die ersten Schritte benötigt man eine Internetverbindung!

2. Kartenbereich auswählen, den man benötigt (z.B. "Frankfurt am Main") 3. In der Suchmaske „ok maps“ eingeben, "Suchen" drücken (Bild links) 4. Google Maps speichert den ausgewählten Kartenbereich ab, was durch das graus hinterlegte und immer bunter werdende App-Icon symbolisiert wird. Das kann je nach Kartengröße und Informationsvielfalt etwas dauern. Die App zeigt während des Ladevorgangs „Karte wird vorab geladen“ und sobald es fertig ist „Der Kartenbereich wurde im Cache gespeichert“ (Bild Mitte).

 

Anschließend kann man das Kartenmaterial dann auch offline nutzen. Dabei funktioniert auch die Umgebungssuche und eingeschränkt eine Navigation, die auch vorab einmal geladen werden muss. Damit kann man schon zuhaus vor dem Urlaub beispielsweise die Google Maps für den Reiseort vorladen und später vor Ort nutzen.

Da die Daten auf dem iPhone, iPod touch oder iPad zwischengespeichert werden, ist es ratsam, den Cache auch wieder zu löschen. Sobald man die Karten nicht mehr benötigt, lässt sich das in den Einstellungen auswählen, um den Speicher wieder freizugeben:

  • Einstellungen öffnen
  • Unter Info, Datenschutz & Bedingungen -> Nutzung & Datenschutz / App-Daten löschen auswählen (Bild rechts).
Google hat in der Android-App mittlerweile den Offline-Modus als extra Menü-Punkt eingeführt. Wenn es das Update auch für iOS gibt, kann man sich diesen Trick sparen - wir werden berichten.