Google Maps: Update für Android-App verbessert Darstellung für unterwegs

Supergeil !10
Die blaue Linie wird bei Google Maps künftig durch Namen ergänzt
Die blaue Linie wird bei Google Maps künftig durch Namen ergänzt(© 2015 Google, CURVED Montage)

Besser navigieren mit Google Maps: Die App des Suchmaschinenriesen hat ein Update erhalten. Version 9.20 der beliebten Anwendung soll Euch künftig eine bessere Darstellung bei der Navigation bieten.

Insgesamt bietet die neue Version von Google Maps wenig neue Features, sondern in erster Linie Verbesserungen von bereits vorhandenen Funktionen, berichtet Android Police. So werden nun beispielsweise innerhalb von Rezensionen zu Orten wie Restaurants auch Fotos angezeigt, die unter dem Text erscheinen. Auf diese Weise erhaltet Ihr auf den ersten Blick einen besseren Eindruck von dem Ort, den Ihr vielleicht besuchen möchtet.

Vereinfachte Navigation

Praktisch ist zudem die Möglichkeit, nach dem Update die gesprochene Wegführung zu deaktivieren, wenn Ihr einen Anruf erhaltet. Weiterhin könnt Ihr die Sprachanweisungen im Menü der Android-App auch manuell an- und ausschalten. Freuen dürfen sich auch alle Nutzer, die Google Maps bei der Fahrt zum Navigieren benutzen: Anstelle von einfachen Pfeilen, die euch den Weg weisen sollen, zeigt die App künftig auch Straßennamen und die Bezeichnungen von Abfahrten an.

Nach dem Update könnt Ihr außerdem auf Wunsch auch Orte zu Eurer Timeline von Google Maps hinzufügen. Version 9.20 der Map-App ist ab sofort per APK zum Download verfügbar. Die Software wurde von Google signiert und ergänzt die bereits installierte Anwendung. Im November hatte Google eine weitere praktische Funktion ergänzt: die Offline-Nutzung von Kartenmaterial. Dieses Feature ist besonders praktisch, wenn Ihr unterwegs seid und keine stehende Internetverbindung vorhanden ist.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Navi­ga­tion per Augmen­ted Reality für mehr Nutzer verfüg­bar
Michael Keller
Apps
Wie versprochen, können Reiseführer das AR-Feature in Google Maps nun ausprobieren. Erste Videos vermitteln einen Eindruck von der Funktion.
Google Maps unter­stützt ab sofort den Google Assi­stant
Michael Keller
In den USA steht der Google Assistant in Google Maps schon seit Ende 2018 zur Verfügung
Ab sofort könnt ihr den Google Assistant innerhalb von Google Maps verwenden. Das kann zum Beispiel beim Autofahren praktisch sein.
Google Maps: Nie mehr verlau­fen dank AR-Routen­füh­rung
Michael Keller
Google Maps soll euch in Zukunft noch besser den Weg zeigen können
Google Maps wird um ein praktisches Feature reicher: Mithilfe von Augmented Reality kann die App euch künftig noch besser ans Ziel bringen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.