Google Maps weiß, wo Euer Auto steht

Google Maps bekommt eine praktische neue Funktion.
Google Maps bekommt eine praktische neue Funktion.(© 2017 CC: Pixabay/MichaelGaida)

Ein Feature für vergessliche Autofahrer: Google Maps zeigt Euch bald an, wo Ihr geparkt habt, damit Ihr nicht nach Eurem Wagen suchen müsst.

Hätte es Google Maps mit dieser Funktion vor zwanzig Jahren gegeben, der Film "Ey Mann, wo is' mein Auto?" wäre niemals gedreht worden. Wie The Verge berichtet, enthält die aktuelle Beta der Android-Version von Googles Kartendienst ein praktisches Feature, dass Euch anzeigt, wo Ihr geparkt habt. Um Euren Parkplatz zu markieren, tippt Ihr einfach auf den blauen Punkt in Google Maps, der Euch repräsentiert.

Google eifert Apple nach

In dem Menü, das dann auftaucht, könnt Ihr nicht nur den Ort festhalten, sondern auch Fotos vom Parkplatz hinzufügen. Ist es ein Ort mit begrenzter Stehdauer, könnt Ihr außerdem einen Timer einstellen, der Euch anzeigt, wann Ihr bei der Parkuhr nachlösen oder Euer Gefährt wegbewegen müsst.

Wirklich neu ist die Funktion übrigens nicht. Apple bietet in seinem Kartendienst Apple Maps seit iOS 10 ein ähnliches Feature an. Auch im Google-Universum gibt's bereits eine Park-Funktion: Google Now kann festhalten, wo Ihr Euer Auto abgestellt habt. Das klappt sogar ohne Euer Zutun ganz automatisch. Wann es die neue "Google Maps"-Funktion in die finale Version schafft, ist nicht bekannt. Wenn es soweit ist, bringt Google das Feature mit Sicherheit auch aufs iPhone.

Weitere Artikel zum Thema
Mit Google Maps für iOS könnt ihr nun euer Revier markie­ren
Lars Wertgen
Google Maps bringt euch mehr Individualität
Google arbeitet weiter fleißig an Google Maps und integriert mit einem Update unter iOS Sticker.
Bei Google Maps könnt ihr bald besuchte Orte hinzu­fü­gen und entfer­nen
Francis Lido
Google Maps speichert, welche Orte ihr besucht habt
In einer Timeline speichert Google Maps Orte, an denen ihr euch aufgehalten habt. Künftig soll die App euch mehr Einfluss auf die Übersicht gewähren.
Tref­fen sich ein Google-Maps- und ein Bing-Maps-Auto
Christoph Lübben1
Supergeil !5Hier ist ein Auto von Google Maps zu sehen – oder auch nicht
Wenn Autos von Google Maps und Bing Maps aufeinander treffen, müssten wir eigentlich beide Autos zu sehen bekommen. Microsoft sieht das wohl anders.