Google Maps wird lokaler und zum AR-Reiseführer

Google Maps wird zum AR-Reiseführer.
Google Maps wird zum AR-Reiseführer.(© 2018 Google)

Bei seiner Entwicklerkonferenz I/O hat Google neuen Funktionen für Google Maps vorgestellt: Der Kartendienst wird lokaler, empfiehlt Locations und wird zu einem AR-Reiseführer.

Mit dem neuen "For you"-Tab informiert euch Google Maps in Zukunft darüber, was in eurem Viertel los ist. Hier tauchen neue Geschäfte auf, werden euch Neuigkeiten angezeigt und natürlich auch die Restaurants in der Umgebung.

Ebenfalls neu ist "Your match". Anhand der von euch bereits besuchten Orte und abgegebenen Bewertungen, will Google Maps euch sagen können, welche anderen Locations euch gefallen. Hängt ihr also im Burger-Laden und einem Metall-Schuppen ab, findet Google passende Lokalitäten in eurem Urlaub und lotst euch um Sterne-Restaurants und Jazz-Clubs herum.

Google I/O: Google Maps.(© 2018 Google)

Außerdem soll es in Zukunft mit Google Maps einfacher werden sich zu verabreden. Die Idee: Ihr wählt ein oder mehrere Restaurants aus und schickt sie an eure Freunde. Die könne weitere ergänzen oder welche von der Liste streichen – alles schön übersichtlich in der Kartenansicht. Am Ende bleibt dann eine Locatino übrig – so zumindest die Theorie.

Müsst ihr euch in einer unbekannten Umgebung zurecht finden, wird das Smartphone demnächst zu einem noch besseren Wegweiser. Mit Hilfe der Kamera zeigt Google Maps in der Live-Ansicht nicht nur den Weg an, sondern auch Geschäfte, Restaurants und andere Orte.

Die neuen Funktionen sollen diesen Sommer in Google Maps unter Android und iOS zur Verfügung stehen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant erhält auf Smart­pho­nes neues Design
Michael Keller
Die Steuer-Elemente des Google Assistant sehen nach dem Update anders aus
Der Google Assistant bekommt ein neues Gewand: Die Design-Änderungen auf Smartphones betreffen vor allem die Navigation.
Kommt eine Pixel-Watch? Google kauft Smart­watch-Tech­no­lo­gie von Fossil
Sascha Adermann
Fossil bietet mehrere Smartwatches an, beispielsweise die Venture HR
Werden die Pläne für eine Pixel-Watch konkreter? Google hat für mehrere Millionen US-Dollar Smartwatch-Technologie und Mitarbeiter von Fossil gekauft.
Google Maps weist nun auf Geschwin­dig­keits­be­gren­zun­gen hin
Michael Keller
Google Maps bietet praktische Funktionen für die Fahrt
Sicher unterwegs mit Google Maps: Der Kartendienst weitet derzeit ein praktisches Feature aus – die Einblendung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.