Google Maps zeigt nun Ladestationen für Elektroautos an

Google Maps unterstützt nun die Suche nach Ladestationen für Elektrofahrzeuge
Google Maps unterstützt nun die Suche nach Ladestationen für Elektrofahrzeuge(© 2018 CURVED)

Google erweitert seinen Service von Google Maps: Die Navi-App informiert euch nun auch über Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Das Feature rollt für Android und iOS aus. Eine Version für die PC-Variante soll zeitnah folgen, teilt das Unternehmen mit.

Als Suchbegriff gebt ihr zum Beispiel "EV Charging", "EV Charging Stations" oder einfach "Ladestation" ein. Euch wird nun eine ganze Reihe von Optionen in der Nähe eures Standortes angezeigt, bei denen ihr euer Elektrofahrzeug an die Steckdose stecken könnt. Die Ladestationen könnt ihr euch entweder auf der Karte oder in einer Liste anschauen.

Sichere Routenplanung

In der Liste seht ihr zudem, wie weit ihr von den Auflademöglichkeiten entfernt seid. Das kann bei einem Elektroauto mit fast leerer Batterie durchaus ein wichtiger Faktor werden, da es hierzulande zwar immer mehr, aber längst noch nicht so viele Ladestationen wie klassische Tankstellen gibt.

Ihr könnt auch zum Beispiel nach "Ladestationen in der Nähe von Berlin" suchen, um vorab bereits zu sehen, wo ihr bei eurer nächsten Tour in die Hauptstadt hinsteuern könnt, damit euer Fahrzeug neue Energie bekommt. Das Feature könnt ihr außerdem entlang einer bestehenden Route nutzen. Google zeigt euch an, welche Ladestationen direkt auf eurem Weg liegen.

Google Maps führt unter anderem die Ladestationen von Tesla auf. Fahrern solcher Elektrofahrzeuge bietet sich entsprechend eine neue Alternative. Ob diese besser ist als die bereits für diese Autos verfügbare Suche, wird die Zukunft zeigen. Falls ihr mit eurem PKW etwa nur eine Teilstrecke zur Arbeit bewältigt oder ab und zu komplett mit Bus und Bahn unterwegs seid, solltet ihr euch übrigens die Neuerungen vom großen Pendler-Update ansehen.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.
Warnt Google Maps künf­tig genauer vor Unfäl­len?
Lars Wertgen1
Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)
Google Maps soll künftig besser über Verkehrsstörungen informieren. Eine Schlüsselrolle soll dabei der Nutzer selbst spielen.
Google Maps legt größe­ren Fokus auf Barrie­re­frei­heit
Guido Karsten
Google Maps liefert immer mehr Auskünfte über die Barrierefreiheit bestimmter Orte
Google Maps soll Menschen mit Behinderungen noch nützlichere Informationen bieten. Eine wichtige Rolle nehmen dabei die sogenannten Local Guides ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.