Google Messenger: Update bringt bunte, flüssige Chats

Mehr Persönlichkeit und Performance für Eure Nachrichten-App: Für den Google Messenger ist am 3. Dezember ein Update mit ein paar kleinen Neuerungen erschienen. Diese betreffen vor allem das Aussehen des Messengers und sorgen für eine flüssigere Darstellung.

Wie Android Police berichtet, beinhaltet das Update zwei wesentliche Änderungen für den Google Messenger. Die eine betrifft die gleitende Animation, die zuvor angezeigt wurde, wenn Ihr einen Thread geöffnet habt. Diese geriet in der Vorversion mitunter ins Stocken und ist deshalb aus der App verbannt worden. Stattdessen wird nun der Standard-Effekt für Berührungen im Material Design angewendet und die Konversation öffnet sich reibungslos.

Erscheinungsbild wählen

Der zweite kosmetische Eingriff in den Google Messenger gibt Euch dagegen etwas Gestaltungsfreiheit: Wenn Ihr nach dem Update innerhalb einer Konversation das Überlauf-Menü "Personen und Optionen" öffnet, könnt Ihr dort Farben für die Nachrichten festlegen. Dazu stehen Euch insgesamt 34 unterschiedliche Farbtöne zur Auswahl.

Der Rollout des Updates für den Google Messenger hat am 3. Dezember begonnen. Erfahrungsgemäß kann es einige Tage dauern, bis das Update alle Geräte erreicht hat. Wenn Ihr die neue Version auf Eurem Android-Gerät noch nicht auf dem üblichen Weg über den Google Play Store beziehen könnt und nicht länger warten wollt, könnt Ihr auch die APK des Google Messenger manuell herunterladen. Wie Ihr diese auf Eurem Android-Smartphone oder -Tablet installiert, erklärt unser kleiner APK-Ratgeber.


Weitere Artikel zum Thema
Von Galaxy S6 Edge Plus bis J5: Samsung verrät Zeit­plan für Nougat-Upda­tes
Guido Karsten9
Her damit !7Für das Galaxy S6 Edge Plus könnte das Update auf Android Nougat noch im ersten Quartal 2017 erscheinen
Viele Samsung-Smartphones wie das Galaxy S6 Edge Plus und das Galaxy J5 von 2016 warten auf Android Nougat. Nun ist ein neuer Zeitplan aufgetaucht.
High-End-Phablet Honor V9 mit großem Akku und Android Nougat vorge­stellt
Guido Karsten5
Her damit !33Das Honor V9 besitzt einen großen 5,7-Zoll-Bildschirm mit 2560 x 1440 Pixeln
Huawei hat das erste Flaggschiff in diesem Jahr angekündigt: Das Honor V9 wird vom gleichen Chipsatz angetrieben wie das Mate 9 von Ende 2016.
Nintendo Switch: Sichert Euch jetzt Euren Nintendo Account
Stefanie Enge1
Supergeil !7Für die neue Nintendo-Konsole bekommt Ihr neue Nutzernamen
Für die Nintendo Swtich benötigt Ihr einen Nintendo Account, um Freunde zu adden oder im Onlineshop einzukaufen. Wie Ihr den anlegt, erfahr Ihr hier.