Google Nexus 6: Ab 5. Dezember offiziell in Deutschland

Her damit !11
Bis zum 5. Dezember müsst Ihr Euch gedulden – dann könnt Ihr das Nexus 6 selbst auspacken
Bis zum 5. Dezember müsst Ihr Euch gedulden – dann könnt Ihr das Nexus 6 selbst auspacken(© 2014 YouTube/PhoneArena)

Das Google Nexus 6 kommt endlich auch zu uns: Offenbar werden am 5. Dezember die vorbestellten Geräte mit 32 GB oder 64 GB internem Speicherplatz ausgeliefert. Das ist einer Pressemitteilung von Google zu entnehmen.

In großen Elektronikgeschäften wie Saturn oder Media Markt dürfte das Smartphone mit dem 6-Zoll-Display einige Tage später erhältlich sein, voraussichtlich ab dem 9. Dezember, berichtet Android Next. Wenn Ihr das Nexus 6 online beispielsweise beim Internetversandhaus Amazon bestellen wollt, müsst Ihr den Angaben zufolge bis zum 11. Dezember warten.

Lieferengpässe zum Release?

Zwar stammen die Informationen von Google selbst – dennoch sollten sie mit Vorsicht genossen werden. So schreibt Google, dass die geplanten Termine zur Veröffentlichung des Nexus 6 ohne Gewähr seien. Dies liegt wahrscheinlich in dem Umstand begründet, dass Google das Smartphone nicht selbst herstellt – und nicht garantieren kann, dass der Produzent Motorola bis Anfang Dezember alle Geräte fertiggestellt hat.

Wie sich das Nexus 6 mit Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem in der Praxis schlägt, könnt Ihr Euch in unserem Hands-On-Video anschauen. Auf diese Weise wisst Ihr Bescheid, ob sich die Ausgabe von 649 Euro bzw. 699 Euro direkt zum Release des Gerätes für Euch lohnen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien
WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller2
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.
ZTE Blade V8 im Test: zwei Linsen, zwei Funk­tio­nen
Jan Johannsen
Die Dual-Kamera des ZTE Blade V8 könnt Ihr auf zwei Arten einsetzen.
7.7
Endlich mal eine Dual-Kamera mit zwei Funktionen: Mit dem ZTE Blade V8 könnt Ihr sowohl Porträt-Aufnahmen mit Unschärfe als auch 3D-Fotos aufnehmen.