Google Nexus 6: Release noch im Oktober

Her damit !127
Seit Monaten brodelt die Gerüchteküche zum Google Nexus 6 – jetzt soll es bald erscheinen
Seit Monaten brodelt die Gerüchteküche zum Google Nexus 6 – jetzt soll es bald erscheinen(© 2014 androidpolice.com, CURVED Montage)

Das Smartphone mit dem Namen eines Killerwals soll noch im Monat Oktober erscheinen: Ein genaues Datum für den Release des Google Nexus 6, über das unter dem Codenamen "Shamu" schon seit einer Weile Gerüchte kursieren, steht aber noch nicht fest.

Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf drei Personen, die mit dem Nexus 6 zu tun hätten. Die Informanten verrieten keine zusätzlichen Details zum sepkulierten Phablet, das mutmaßlich von Motorola im Auftrag Googles gefertigt wird – außer, dass das Display des Riesen-Smartphones in der Diagonale tatsächlich 5,9 Zoll messen soll. Google selbst wollte diese Aussagen nicht kommentieren.

Starke Konkurrenz auf dem Phablet-Markt

Vor Kurzem erst hat ein Benchmark-Test gezeigt, dass das Google Nexus 6 anderen Android-Smartphones zum Teil weit überlegen ist. Den Gerüchten zufolge soll das Gerät mit einem Qualcomm Snapdragon 805 als Prozessor ausgestattet sein und zudem über einen 3 GB großen Arbeitsspeicher verfügen, wodurch die hohe Rechenleistung erklärbar ist. Als ziemlich sicher gilt, dass Google sein Nexus 6 zusammen mit der neuen software-Version Android L auf den Markt bringen will.

Gleichzeitig wurde bekannt, dass Motorola einen kleinere Ableger dessen, was es als Nexus 6 für Google fertigt, unter dem Namen Droid Turbo herausbringen will. Motorola unter eigenem Namen zu veröffentlichende Mini-Version muss sich jedenfalls nicht verstecken, den Gerüchten zufolge ist sie mit einer 21-MP-Kamera und einem QHD-Display ausgerüstet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.