Google Nexus 6 und Nexus 9 offiziell enthüllt

Her damit !73
Googles Nexus 6 und Nexus 9 feiern gemeinsam mit Android 5.0 Lollipop ihr Debüt
Googles Nexus 6 und Nexus 9 feiern gemeinsam mit Android 5.0 Lollipop ihr Debüt(© 2014 Google)

Da sind sie: Google hat wie erwartet das Nexus 6 und das Nexus 9 präsentiert, gemeinsam mit dem dazugehörigen neuen Betriebssystem Android 5.0 Lollipop. Beide Geräte können noch im Oktober vorbestellt werden und sollen im November auf den Markt kommen.

Nicht nur mit der Enthüllung des Duos aus Smartphone und Tablet haben sich die zuvor kursierenden Gerüchte um Googles erste Nexus-Geräte im Jahr 2014 bestätigt, auch die technischen Details entsprechen den Spekulationen. So kommt das Nexus 6 als hochgerüstetes 6-Zoll-Phablet aus der Hand von Motorola und trägt dementsprechend auch die Design-Handschrift der Moto-X-Macher.

Der Snapdragon 805 mit seinem 2,7-GHz-Quad-Core konnte sich bereits in einem ersten Benchmark als kräftiger Antreiber beweisen, hat aber auch ein Quad-HD-Display mit jeder Menge Pixeln zu füllen. Dahinter sitzt ein Akku mit 3220 mAh Kapazität, von dem Hersteller Motorola 24 Stunden Nutzungszeit verspricht – allerdings inklusive kleiner Standby-Pausen, wie die offizielle Webseite im Kleingedruckten einräumt. Abgerundet wird die Top-Ausstattung von einer 13-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und f2.0-Linse.

Das 8,9-Zoll-Tablet Nexus 9 wird wie zuvor angekündigt von HTC gefertigt und ist mit dessen charakteristischen BoomSound-Lautsprechern ausgestattet. Für die Rechenleistung hinter den 2048 x 1536 Bildpunkten auf dem IPS-Bildschirm sorgt ein 64-Bit-Prozessor, bei dem es sich wie erwartet um einen Tegra K1 von Nvidia handelt. Ein 6700-mAh-Akku beschert dem nicht einmal acht Millimeter flachen Tablet die nötige Ausdauer. Nicht mehr ganz so flach ist das Nexus 9, wenn Ihr es in die separat erhältliche Schutzhülle mit Ständer-Funktion und integrierter Tastatur einlasst.

Release im November zu Oberklasse-Preisen

Die Preise sind bereits im Laufe des Tages an die Öffentlichkeit gedrungen und wurden nun bestätigt. So soll das Nexus 9 ab einem Preis von 399 Euro mit 16 GB Speicherplatz als WiFi-Gerät erhältlich sein, die 32-GB-Version kostet in der WiFi-Variante 489 Euro, mit LTE-Mobilfunk 569 Euro. Vorbestellt werden kann das Tablet mit weißem, schwarzem oder sandfarbenem Gehäuse ab dem 17. Oktober, der Release erfolgt dann am 3. November.

Das Nexus 6 startet indes etwas später in den Vorverkauf, nämlich am 29. Oktober, und soll dann im Laufe des Folgemonats auf den Markt kommen. Das wahlweise in Blau oder Weiß erhältliche Smartphone kommt als 32-GB-Version zu einem Preis von 569 Euro, mit doppeltem Speicherplatz werden 649 Euro fällig.

Weitere Artikel zum Thema
Android 7.1.1 Nougat ist da: die Neuhei­ten im Über­blick
Marco Engelien1
Naja !33Android 7.1.1 bringt Launcher Shortcuts auch aufs Nexus 5X.
Die wenigsten Smartphones haben das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten, da legt Google schon die Android 7.1.1 für Pixel- und Nexus-Geräte nach.
Sicher­heits­up­date für März verur­sacht auf dem Nexus 6 Probleme
Michael Keller2
Der Release des Nexus 6 ist bereits über zwei Jahre her
Das Sicherheitspdate für den Monat März 2017 läuft auf dem Nexus 6 nicht fehlerfrei. Google ist mit der Lösung des Problems beschäftigt.
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben2
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?