Google Now könnte Euch bald zeigen, wo Euer Auto steht

Wo stand noch gleich das Auto? Google Now könnte diese Frage bald beantworten
Wo stand noch gleich das Auto? Google Now könnte diese Frage bald beantworten(© 2014 CC: Flickr/Leandro's World Tour)

Keine Gedanken mehr an den Parkplatz verschwenden müssen: Google Now soll in Zukunft in der Lage sein, sich den Ort zu merken, an dem das Auto abgestellt wurde. Sobald Ihr aus dem Wagen aussteigt, merkt sich die Assistenzfunktion die Position, um Euch später daran erinnern zu können.

Diese Position kann Google dann auf einer Karte anzeigen – inklusive der Zeit, zu der das Auto abgestellt wurde. Außerdem soll es möglich sein, sich von der Anwendung zu dem Parkplatz führen zu lassen, berichtet Android Police. Als Hinweis auf diese Funktion dienen demnach ein paar Zeilen aus dem Programmcode, die entsprechende Formulierungen enthalten.

Google Now als Gedächtnisstütze

Die Erinnerung an den Parkplatz ist nicht die einzige Funktion, von Google Now, die Euch als Gedächtnisstütze dienen könnte. So gab es unlängst ebenfalls von Android Police den Hinweis, dass die App in Zukunft auch an unbezahlte Rechnungen erinnern könnte. Dazu müsste die Anwendung allerdings erst mit der entsprechenden Datenbasis versorgt werden. Den Parkplatz könnte die App im Gegensatz dazu automatisch per GPS bestimmen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9: So könnte das Display ausse­hen
Christoph Lübben
Das Nokia 9 soll anders als die bisher veröffentlichten Nokia-Smartphones aussehen
Das Nokia 9 könnte ein Display erhalten, das einen Großteil der Vorderseite einnimmt. Zumindest zeigt das ein geleaktes Renderbild.
Galaxy X: Samsungs Falt-Smart­phone könnte früher kommen als gedacht
Francis Lido
So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen
Möglicherweise bekommen wir das Galaxy X früher zu Gesicht als gedacht. Eine südkoreanische Behörde soll das Gerät bereits zertifiziert haben.
Android 8.0 Oreo lässt Euch Upda­tes schnel­ler herun­ter­la­den
Guido Karsten2
Mit Android Oreo können einige Nutzer nun Updates gezielt anfordern
Mit Android Oreo verbessert sich mehr, als wir dachten: Wie bekannt wurde, soll die manuelle Suche nach Updates nun wie geplant funktionieren.