Google Now könnte Euch bald zeigen, wo Euer Auto steht

Wo stand noch gleich das Auto? Google Now könnte diese Frage bald beantworten
Wo stand noch gleich das Auto? Google Now könnte diese Frage bald beantworten(© 2014 CC: Flickr/Leandro's World Tour)

Keine Gedanken mehr an den Parkplatz verschwenden müssen: Google Now soll in Zukunft in der Lage sein, sich den Ort zu merken, an dem das Auto abgestellt wurde. Sobald Ihr aus dem Wagen aussteigt, merkt sich die Assistenzfunktion die Position, um Euch später daran erinnern zu können.

Diese Position kann Google dann auf einer Karte anzeigen – inklusive der Zeit, zu der das Auto abgestellt wurde. Außerdem soll es möglich sein, sich von der Anwendung zu dem Parkplatz führen zu lassen, berichtet Android Police. Als Hinweis auf diese Funktion dienen demnach ein paar Zeilen aus dem Programmcode, die entsprechende Formulierungen enthalten.

Google Now als Gedächtnisstütze

Die Erinnerung an den Parkplatz ist nicht die einzige Funktion, von Google Now, die Euch als Gedächtnisstütze dienen könnte. So gab es unlängst ebenfalls von Android Police den Hinweis, dass die App in Zukunft auch an unbezahlte Rechnungen erinnern könnte. Dazu müsste die Anwendung allerdings erst mit der entsprechenden Datenbasis versorgt werden. Den Parkplatz könnte die App im Gegensatz dazu automatisch per GPS bestimmen.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
2
Her damit !6Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Her damit !6Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.