Google Now könnte Euch bald zeigen, wo Euer Auto steht

Wo stand noch gleich das Auto? Google Now könnte diese Frage bald beantworten
Wo stand noch gleich das Auto? Google Now könnte diese Frage bald beantworten(© 2014 CC: Flickr/Leandro's World Tour)

Keine Gedanken mehr an den Parkplatz verschwenden müssen: Google Now soll in Zukunft in der Lage sein, sich den Ort zu merken, an dem das Auto abgestellt wurde. Sobald Ihr aus dem Wagen aussteigt, merkt sich die Assistenzfunktion die Position, um Euch später daran erinnern zu können.

Diese Position kann Google dann auf einer Karte anzeigen – inklusive der Zeit, zu der das Auto abgestellt wurde. Außerdem soll es möglich sein, sich von der Anwendung zu dem Parkplatz führen zu lassen, berichtet Android Police. Als Hinweis auf diese Funktion dienen demnach ein paar Zeilen aus dem Programmcode, die entsprechende Formulierungen enthalten.

Google Now als Gedächtnisstütze

Die Erinnerung an den Parkplatz ist nicht die einzige Funktion, von Google Now, die Euch als Gedächtnisstütze dienen könnte. So gab es unlängst ebenfalls von Android Police den Hinweis, dass die App in Zukunft auch an unbezahlte Rechnungen erinnern könnte. Dazu müsste die Anwendung allerdings erst mit der entsprechenden Datenbasis versorgt werden. Den Parkplatz könnte die App im Gegensatz dazu automatisch per GPS bestimmen.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: GameCube-Emula­tor soll eben­falls an Bord sein
Die Nintendo Switch kann auch als Handheld genutzt werden
Klassiker auf der Nintendo Switch zocken: Auf der kommenden Konsole sollen angeblich auch GameCube-Spiele emuliert werden können.
Statt iPhone 8 2017 angeb­lich nur iPhone 7s und 7s Plus – dafür auch in Rot
Guido Karsten1
Mit dem iPhone 7s und dem 7s Plus soll 2017 eine rote Farboption hinzukommen
Kommt das erhoffte Mega-Update doch nicht im kommenden Jahr mit dem iPhone 8? Angeblich plant Apple für 2017 nur ein iPhone 7s mit wenigen Neuerungen.
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !15Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.