Google Now on Tap liefert Infos zu Fotos, während Ihr sie schießt

Supergeil !15
Google NowOnTap Nexus 9
Google NowOnTap Nexus 9(© 2016 CURVED)

Der neue Google Assistant ist noch nicht in Sicht. Android-Fans können sich die Wartezeit mit einem Update von Google Now on Tap vertreiben.

Now on Tap heißt die erweitere Funktion von Google Now in Android, die auf Knopfdruck Euren Bildschirm scannt und Hintergrundinfos zu den Inhalten liefert. Interessiert Ihr Euch bei Amazon zum Beispiel für eine Blu-ray, haltet Ihr einfach den virtuellen Home-Button einen Augenblick gedrückt. Now on Tap wird dann den Film, Schauspieler und Co. suchen und Euch Infos dazu anbieten. Weil der Assistent manchmal aber nicht präzise genug arbeitet, hat Google ihm ein paar neue Funktionen spendiert.

Now on Tap mit Kamera benutzen

In einem Text könnt Ihr nun einfach Begriffe markieren, zu denen Ihr eine Erklärung benötigt. Ich habe das mit einem Artikel zu den NBA-Finals ausprobiert. Benutze ich nur Google Now on Tap, erhalte ich Infos zu jedem Team und jedem Logo. Will ich mich nur über die Golden State Warriors informieren, markiere ich nur diese Mannschaft im Text und kann mir dann unter anderem Spielergebnisse und Fotos ansehen. Eigentlich soll das laut Google Blog erstmal nur auf Englisch funktionieren. Wenn Ihr aber einen Begriff auswählt und dann den Home-Button gedrückt haltet, bekommt Ihr auf Deutsch schon Ergebnisse zu Eurer Auswahl.

Google NowOnTap Image Search WordSelect
So funktioniert die Suche nach Begriffen in Now on Tap.(© 2016 Google)

Auch die Erkennung von Bildern hat Google verbessert. Ihr könnt Now on Tap jetzt beispielsweise auch auf Eure Bilder in Google Fotos anwenden, um zusätzliche Infos zu Euren Schnappschüssen zu erhalten. Bei mir hat das allerdings nur bei jedem dritten Foto funktioniert. Das Killer-Feature ist ohnehin die Unterstützung der Kamera. Im Klartext: Ihr öffnet die Kamera-App, richtet die Kamera auf einen Gegenstand oder eine Sehenswürdigkeit und haltet den Home-Button gedrückt. Now on Tap liefert dann auch dazu passende Infos. Zumindest, wenn es das Objekt korrekt erkennt. Mein iPhone hat Google für einen iPod gehalten. Immerhin: nah dran – aber noch verbesserungswürdig.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pay: Künf­tig könnt ihr Freun­den komfor­ta­bel Geld senden
Christoph Lübben
In Deutschland könnt ihr via Google Pay mit dem Smartphone zahlen – bald auch unter Freunden
Google Pay ermöglicht künftig offenbar direkte Transaktionen unter Nutzern. Zudem soll die App auch Tickets und Bordkarten abspeichern können.
YouTube-App bekommt Inko­gni­to­mo­dus
Lars Wertgen
Bibliothek, Posteingang und Abos sind im Inkognitomodus nicht aktiv
In der YouTube-App schaut ihr Videos auf Wunsch nun still und heimlich – ohne Verlauf. Der Inkognitomodus ist da.
LG Q6 erhält Update auf Android 8.1 Oreo
Lars Wertgen
LG Q6: Das Oreo-Update erweitert die Funktionen der Kamera-LED
Überraschung: Android 8.1 Oreo kehrt offenbar auf dem LG Q6 ein. Das Smartphone bekommt neben den üblichen Oreo-Features einige weitere Funktionen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.