Google Photo Sphere: Panoramafotos für iOS

Weg damit !8
Mit Googles App Photo Sphere Camera lassen sich einfach und schnell 360-Grad-Panoramabilder aufnehmen.
Mit Googles App Photo Sphere Camera lassen sich einfach und schnell 360-Grad-Panoramabilder aufnehmen.(© 2014 Google)

Mit Apples eigener Foto­-App lassen sich einfach und schnell beeindruckende 360­-Grad-Panoramabilder herstellen. Jetzt ist mit Photo Sphere Camera von Google eine erstklassige Alternative für iOS-Geräte erschienenen, die mit interessanten neuen Features aufwartet.

Mit Photo Sphere lassen sich nämlich nicht nur beeindruckende Panorama­bilder knipsen, ansehen und teilen, sondern die 360­-Grad-Fotos lassen sich anschließend auch im Handumdrehen auf Google Maps veröffentlichen. Dies ist besonders hilfreich, wenn man seine Panorama­bilder schnell einem großen Publikum zugänglich machen möchte, zum Beispiel um seine Eindrücke von einer Veranstaltung zu teilen oder um den eigenen Firmeneintrag bei Google mit schicken Panorama­fotos aufzuwerten.

Vorteil Photo Sphere

Das Ergebnis der mit Google Photo Sphere angefertigten Panorama­bilder kann auf jeden Fall qualitativ überzeugen. So bietet das fertige Panorama­foto neben dem üblichen Rundum­Fotostreifen oben und unten eine wesentlich größere Bildfläche. Das Ergebnis wirkt dann eher wie die von Google Street View bekannten Bilder und lässt sich ebenso einfach betrachten, indem man sich durch das ganze Foto bewegen kann. Das Anfertigen der Panorama­bilder ist bei Apples Foto-­App jedoch etwas besser gelöst, da der Auslöser beim Aufnehmen der Fotos automatisch während der Drehung im Raum betätigt wird. Bei Photo Sphere muss jedoch jedes Foto einzeln beim Nutzer aufgenommen werden, bevor die Software anschließend ein Panorama­bild daraus fertigt. Photo Sphere Camera kann kostenlos heruntergeladen werden und ist eine gute Alternative zur Lösung von Apple.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat lässt Euch jetzt Stories mit Euren Freun­den erstel­len
Marco Engelien
Snap Inc. arbeitet weiter an der Snapchat-App.
Snap Inc. erweitert die Story-Funktion von Snapchat. Ab sofort könnt Ihr zusammen mit Freunden Stories erstellen und bestimmen, wer sie sehen darf.
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Supergeil !6Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.
Googles Fuch­sia OS wird unab­hän­gig von Android entwi­ckelt
Guido Karsten
Die Google-Suche kann in Fuchsia jederzeit mit einer Wischbewegung aufgerufen werden
Googles Dave Burke hat sich während der Google I/O auch zu Fuchsia OS geäußert. Ihm zufolge könnte sich das Betriebssystem noch deutlich verändern.