Google Pixel 3 Lite: Günstiges Modell soll auch als XL-Ausführung kommen

Die Rückseite des Google Pixel 3 Lite XL soll ähnlich aussehen wie bei seinem teureren Vorbild
Die Rückseite des Google Pixel 3 Lite XL soll ähnlich aussehen wie bei seinem teureren Vorbild(© 2018 CURVED)

Bereits seit Längerem gibt es Gerüchte und Leaks zu einem mutmaßlichen Google Pixel 3 Lite. Nun heißt es, Google werde seine aktuelle Smartphone-Reihe sogar um ein viertes Modell erweitern: Das Video über diesem Artikel soll das Design des Google Pixel 3 Lite XL zeigen.

Das von Leak-Experte Steve Hemmerstoffer und 91mobiles veröffentlichte Rendervideo soll das Google Pixel 3 Lite mit seiner XL-Ausführung vergleichen. Während das kleinere Modell angeblich ein 5,5 großes Display besitzt, soll der Bildschirm des größeren 6 Zoll in der Diagonale messen. Beide Displays lösen offenbar in Full HD Plus auf. Anders als das Pixel 3 XL kommt das Google Pixel 3 Lite XL anscheinend ohne eine Notch aus (Aussparung am oberen Rand des Screens). Dafür scheint der Bildschirmrand jedoch auch breiter auszufallen.

Bringt Google die Klinke zurück?

Außerdem sollen Google Pixel 3 Lite und Lite XL lediglich einen Front-Lautsprecher und nur ein Objektiv auf der Vorderseite bieten. Die Linse ragt außerdem angeblich deutlich aus dem Rahmen heraus. Erfreulicherweise sollen die beiden günstigeren Geräte aber einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss besitzen, der oben platziert ist. Bei den teureren Modellen hat Google auf einen solchen verzichtet. In die Unterseite hat der Hersteller anscheinend einen USB-C-Anschluss und zwei Lautsprecher-Grills integriert. Letztere könnten laut 91mobiles entweder Stereo-Sound ermöglichen, oder nur der Optik dienen.

Es gibt aber wohl auch Gemeinsamkeiten zu den bereits erhältlichen Pixel-3-Geräten: So sollen auch die Rückseiten der Lite-Modelle zweifarbig gehalten sein – auch wenn das aus dem Video zum Teil nicht eindeutig hervorgeht. Besser zu erkennen ist das Design in dem Tweet am Ende dieses Artikels. Keine Überraschung ist, dass Google wohl nur eine Hauptkamera verbaut. Unterhalb dieser ist ein Fingerabdrucksensor zu sehen. Statt auf ein Glas-Finish setzt Google bei der Rückseite wohl auf Polycarbonat.


Weitere Artikel zum Thema
Google kündigt "Android 10" an: Darum ist ein neuer Name sinn­voll
Michael Keller
Her damit !7Google Pixel 3XL, Android Q
"Android 10" ist der Name für das nächste große Update von Google Betriebssystem. Namenszusätze mit Süßigkeiten soll es künftig nicht mehr geben.
Digi­tal Well­being App-Update: Mit dem "Focus Mode" Konzen­tra­tion erhö­hen
Martin Haase
Achtet ihr auf Digital Wellbeing? ine App kann helfen.
Achtet ihr auf euer digitales Wohlbefinden? Dann werft einen Blick auf die App Digital Wellbeing – und ein neues interessantes Feature.
Google Assi­stant deak­ti­vie­ren: So vermei­det ihr unge­wollte Aktio­nen
Francis Lido
Der Google Assistant lässt sich auch deaktivieren
Ihr wollt den Google Assistant deaktivieren? Wir verraten euch, wie's geht. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr die "Ok Google"-Erkennung ausstellt.