Google Pixel 3a (XL): So gut lassen sich die Smartphones reparieren

Das Google Pixel 3a ist eines der Highlights der Google I/O 2019. Das Mittelklasse-Smartphone überzeugt vor allem durch eine Kamera, wie sie sonst nur in Premium-Geräten zu finden ist. Eine weitere Stärke hat nun ein Teardown offenbart.

Das Google Pixel 3a lässt sich offenbar gut reparieren. Das haben die Experten von iFixit beim Auseinandernehmen des Smartphones festgestellt. Sowohl das Standard- als auch das XL-Modell sollen ohne größere Probleme reparierbar sein – vor allem im Vergleich zu Premium-Smartphones. Das Video über diesem Artikel zeigt den Teardown des Google Pixel 3a XL.

Google Pixel 3a (XL) einfach reparierbar

Sowohl das Google Pixel 3a als auch dessen XL-Variante haben 6 von 10 Punkten für ihre Reparierbarkeit erhalten. Das ist ein großer Fortschritt zum Pixel 3 und Pixel 3 XL. Die beiden teureren aktuellen Google-Smartphones kamen im Reparaturtest nur auf 4 beziehungsweise 3 Punkte.

Hauptausschlaggebend für die bessere Reparierbarkeit sei die generell einfachere Konstruktion des Google Pixel 3a (XL). Der modulare Aufbau sorge dafür, dass sich die meisten Komponenten einfach entfernen lassen. Unter anderem lasse sich der Akku der Geräte einfach austauschen. Zu der guten Reparierbarkeit trägt wohl ebenfalls bei, dass der Hersteller bei den Mittelklassemodellen handelsübliche Schrauben verwendet.

Der Teardown liefert darüber hinaus weitere interessante Erkenntnisse. Wie das Video zeigt, kommt bei der Kamera der gleiche 12-MP-Bildsensor (Sony IMX363) zum Einsatz wie im deutlich teureren Google Pixel 3. Außerdem besitzen beide Geräte offenbar ein AMOLED-Display von Samsung – für gewöhnlich bieten diese eine sehr hohe Qualität.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4 Feature für ältere Geräte: Google holt euch die Sterne vom Himmel
Lars Wertgen
Mit dem Google Pixel 3 XL könnt ihr nun Astro-Fotos aufnehmen.
Das Google Pixel 4 hat einen Astrofotografie-Modus. Diesen erhalten nun auch Nutzer eines Pixel 3. Zudem gibt es weitere Neuerungen.
Pixel 3a, Dark Mode für Android Q: Das hat Google auf der I/O ange­kün­digt
Francis Lido
Google Pixel 3a und 3a XL sind offiziell
Welche Ankündigungen hielt die Google I/O 2019 bislang bereit? Android Q und das Google Pixel 3a (XL) waren die Stars des ersten Tages.
Pixel 4 "Feature Drop"-Upda­tes: Was "Pixel First" für Android-Handys heißt
Martin Haase
Google führt mit dem Pixel 4 eine neue Update-Politik ein.
Mit den "Feature Drop"-Updates läutet Google eine neue Update-Politik ein. Das hat auch Folgen für andere Android-Smartphones.