Google Pixel 4: Steht der Termin für die Vorstellung fest?

In den letzten Tagen und Wochen verging teilweise kein Tag, ohne neue Information zum Google Pixel 4. Was bisher fehlte: Das genaue Datum für die Vorstellung. Dieses hat ein Twitter-Leaker nun wohl verraten. Der Termin dürfte der Konkurrenz nicht gefallen. Zudem gibt es ein Video zu den "Motion Sense"-Gesten.

Der Leak-Experte Evan Blass hat den mutmaßlichen Tag der Präsentation des Google Pixel 4 über seinen Twitter-Account veröffentlicht: "Google Fall Event: 10/15?", schreibt der in der Regel sehr gut informierte Leaker. Dazu zeigt er ein Smartphone-Display, auf dem eben jener 15. Oktober 2019 steht. Da Blass sein Konto vor einiger Zeit auf "Privat" gestellt hat, können wir euch den originalen Tweet leider nicht einbinden, das Bild seht ihr aber in einem Slashleaks-Tweet am Ende des Artikels.

Termin für Event oder Marktstart?

Die Gerüchteküche hatte bereits zuvor gemutmaßt, dass im Oktober ein Pixel-Event stattfindet. Beachtet allerdings, dass es sich nicht um eine offizielle Information handelt. Es könnte durchaus sein, dass das Google Pixel 4 und Pixel 4 XL am 15. Oktober in den Verkauf gehen und die Präsentation einige Tage zuvor ist. Zum Vergleich: Das Pixel 3 stellte der Suchmaschinenriese im vergangenen Jahr am  9. Oktober vor, am 18. Oktober erfolgte der Marktstart des Geräts.

Ein Dorn im Auge dürfte der kolportierte Google-Termin einem chinesischen Konkurrenten sein: Das OnePlus 7T (Pro) geht angeblich am selben Tag in den Verkauf. Die Aufmerksamkeit der Nutzer müssten sich die Hersteller demnach teilen. Die eigentliche Präsentation des Smartphones soll aber bereits am 10. Oktober 2019 stattfinden.

Google Pixel 4: Clip zeigt "Motion Sense"

Während OnePlus die Terminplanung von Google nicht gefallen dürfte, stört das US-Unternehmen mutmaßlich etwas ganz anderes: Über das Google Pixel 4 gibt es bereits viele Leaks. Ein vermeintlicher Werbespot informiert unter anderem über die Kamera – und das Design scheint ebenfalls schon bekannt.

Was bereits bekannt ist: Ein Radar ermöglicht eine umfangreiche Gestensteuerung ("Motion Sense"). Wie diese in der Praxis funktioniert, seht ihr im Video über diesem Artikel. Der YouTube-Kanal This is Tech Today zeigt, wie ihr das Google Pixel 4 alleine mit Handbewegungen steuern könnt – ohne das Smartphone zu berühren. Ob Google vielleicht aber doch noch einen Trumpf im Ärmel und eine Überraschung für uns vorbereitet hat, erfahren wir wohl erst Mitte Oktober.


Weitere Artikel zum Thema
Android 11, Pixel 4a und Co.: Google I/O 2020 findet im Mai statt
Francis Lido
Sundar Pichai hat die Google I/O 2020 angekündigt
Die Google I/O 2020 findet Mitte Mai statt. Android 11 und das Google Pixel 4a (XL) sind voraussichtlich die Highlights des Events.
Sonos stellt Upda­tes ein: Nutzer beschwe­ren sich über #sonos­gate
Felix Fischaleck
Keine Updates mehr: Sonos unterstützt ältere Geräte künftig nicht mehr
Sonos kündigt an, keine Updates mehr für ältere Geräte anzubieten. Die Empörung der Kunden lässt nicht lange auf sich warten.
Google Pixel 4a ohne Gesten­steue­rung? Das steckt hinter dem Verzicht
Felix Fischaleck
Ohne Gestensteuerung: das Google Pixel 4a kommt voraussichtlich ohne Motion Sense aus
Aus für die Gestensteuerung? Berichten zufolge soll das Google Pixel 4a ohne Gestensteuerung auskommen.