Google Pixel 4: An diesem Tag wird das Radar-Handy vorgestellt

Ist die Mate 30 Pro Kamera schlechter als die des P30 pro?
Ist die Mate 30 Pro Kamera schlechter als die des P30 pro?(© 2018 CURVED)

Es ist so weit: In absehbarer Zeit bekommen wir das Google Pixel 4 endlich offiziell zu sehen. Der Suchmaschinenriese hat mittlerweile Einladungen zu einem neuen Event verschickt. Neben den Top-Smartphones könnten auch weitere neue Produkte im Mittelpunkt der Präsentation stehen.

Google lädt nach New York: Dort findet am 15. Oktober 2019 ein Event des Herstellers statt, in dessen Rahmen das Google Pixel 4 und Pixel 4 XL enthüllt werden dürften. Damit wurde das Datum bestätigt, das bereits in der Gerüchteküche aufkam. Offiziell heißt es in der Einladung aber nur übersetzt "Kommt und seht ein paar neue Dinge, die von Google sind". Und das könnte ein Hinweis darauf sein, dass uns nicht nur die zwei Smartphones erwarten.

Nachfolger für Google Home Mini?

Engadget hält es für möglich, dass ebenfalls ein neuer smarter Lautsprecher zu den Neuvorstellungen gehört. Google Home ist seit August 2017 in Deutschland erhältlich und wurde von uns bereits 2016 getestet – es wäre also langsam Zeit für den Marktstart einer verbesserten Variante. Ob der große Speaker eine Neuauflage erhält, ist aber nicht bekannt. Allerdings gibt es Gerüchte rund um einen Nachfolger des kleineren Google Home Mini. Ein entsprechendes Gerät sei bereits bei der US-Zertifizierungsbehörde FCC aufgetaucht.

Zudem sollen Skizzen auf ein Loch an der Unterseite hindeuten – vermutlich für eine Wandbefestigung. Zusätzlich gibt es anscheinend Hinweise auf einen 3,5-mm-Klinkenanschluss, um das Gadget etwa mit einer Stereoanlage zu verbinden. Angeblich erscheint der Nachfolger des Google Home Mini aber unter einem anderen Namen: Er soll zur Marke Nest gehören und könnte entsprechend "Google Nest Mini" heißen. Das Design soll hingegen identisch zum Vorgänger sein, berichtet 9to5Google.

Google Pixel 4 – Das Highlight der Präsentation

Für die meisten von euch dürfte das Google Pixel 4 allerdings deutlich spannender sein. Der Hersteller hat bereits verraten, dass in dem Smartphone ein Mini-Radar verbaut ist. Über das Feature kann es zum Beispiel erkennen, wenn ihr nach dem Handy greift. Zudem ermöglicht die Technologie eine Gestensteuerung ohne Berührung.

Es ist beinahe sicher, dass auch die Kamera wieder eines der großen Highlights der Pixel-Reihe sein wird. Google selbst wirbt etwa mit guten Fotos bei Nacht und Aufnahmen vom Sternenhimmel – zumindest zeigt das ein mutmaßliches Werbevideo, das im Netz aufgetaucht ist. Offenbar könnt ihr euch ebenfalls auf ein Display mit einer Wiederholrate von 90 Hz freuen, wodurch das Google Pixel 4 Animationen weicher und flüssiger darstellen dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei EMUI 10: Darum soll­tet ihr die Beta nicht instal­lie­ren
Christoph Lübben
Ihr habt ein Huawei P30 Pro? Dann solltet ihr die Beta von EMUI 10 wohl vorerst nicht verwenden
Die Beta von EMUI 10 macht Probleme auf dem Huawei P30 Pro: Bei einigen Nutzern funktionieren Netflix und Google Pay nicht mehr.
Huawei P30 Pro im Test: das Smart­phone mit vier Kame­ras im Hands-on
Marco Engelien
Unfassbar !50Das Huawei P30 Pro mit vier Kameras.
Mit dem Huawei P30 Pro will das Unternehmen aus China erneut die Kamerabestenlisten dominieren. Helfen sollen dabei gleich vier Kameras. Ein Hands-on.
Huawei P30 Lite: Welches Zube­hör ihr euch besor­gen soll­tet
Christoph Lübben
Das Huawei P30 Lite hat eine schicke Optik – weshalb sich auch eine transparente Hülle als Zubehör anbietet
Das Huawei P30 Lite ist in eurem Besitz und ihr sucht passendes Zubehör? Wir helfen euch bei der Suche nach den richtigen Extras für das Handy.