Google Pixel 4a XL: Wieso wurde dieses Schmuckstück eingestampft?

Das Google Pixel 4a XL ist Geschichte: Der Suchmaschinenriese wird die Maxi-Version seines nächsten Smartphones nicht veröffentlichen. Nun sind Bilder aufgetaucht, die das Design des gestrichenen Gerätes zeigen sollen. Viele von euch dürften sich nun denken: schade eigentlich.

Im Grunde handelt es sich um eine große Ausführung des Pixel 4a, wie Android Police richtig anmerkt. Die abgerundeten Ecken, die Plastikhülle, das große Display – beinahe jedes Detail des Google Pixel 4a XL entspricht dem Design des kleinen Geschwister-Gerätes. Die Maße des XL-Modells sollten 154,3 x 73,9 mm betragen. Zum Vergleich: Das Pixel 4a misst 151,3 x 70,1 mm. Bei beiden Smartphones beträgt die Tiefe 8,2 mm. Aber einen großen Unterschied gibt es doch.

Besondere Kamera für Mittelklasse

Den Bildern zufolge, die vom Zubehörhersteller Pigtou stammen, sollte das Google Pixel 4a XL auf der Rückseite eine Dualkamera bieten. Zwei große Linsen hätten demnach in einem Kamera-Buckel Platz gefunden, der von Form und Größe her an die der aktuellen iPhone-Modelle erinnert. Mit einer solchen Hauptkamera hätte Google das Smartphone von seinen früheren Mittelklasse-Smartphones klar abgehoben.

Laut des Materials hatte Google zumindest eine weiße Version des XL-Gerätes geplant. Ob es auch in Schwarz erschienen wäre, kann nur gemutmaßt werden. Ebenso bleiben die Gründe im Dunkeln: Vielleicht fürchtet Google die starke Konkurrenz; oder setzt lieber auf die XL-Versionen von Pixel 4 und Pixel 5. Einen schönen Eindruck von den Dimensionen und dem Design des Smartphones vermittelt euch das Video zum Google Pixel 4a XL, das von Pigtou stammt und das ihr am oberen Ende dieses Artikels findet.

Günstiger als iPhone SE

Da ihr zwangsläufig auf das Google Pixel 4a XL verzichten müsst – das "normale" Pixel 4a soll ab August 2020 erhältlich sein. Gerüchten zufolge soll es zum Release in der Farbe Schwarz zur Verfügung stehen. Die blaue Variante wird es demnach erst im Oktober 2020 geben. Der Preis soll zum Marktstart bei 350 Dollar liegen. Damit wäre das Smartphone 50 Dollar günstiger als das iPhone SE, das in den USA 400 Dollar kostet. Das günstige iPhone bietet allerdings wohl einen deutlich stärkeren Chipsatz.

Auch das kleine Pixel 4a bringt ein großes Display mit: 5,81 Zoll soll der Bildschirm in der Diagonale messen und in Full HD+ auflösen. Als Antrieb dient mutmaßlich ein Snapdragon 730, der auf 6 GB RAM zugreifen kann. Die einfache Hauptkamera löst offenbar mit 12 MP auf. Ist das Pixel 4a für euch eine lohnenswerte Alternative? Oder hättet ihr lieber ein Google Pixel 4a XL gehabt? Drückt unter dem Artikel auf "Smart" oder "Nicht meins".


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Die besten Alter­na­ti­ven für Apple-Muffel
Francis Lido
Gefällt mir37Auch das Xiaomi Mi 10 ist eine iPhone-Alternative. Einen großen Anteil daran hat die Benutzeroberfläche MIUI 12
Keine Lust auf das iPhone 12? Wir haben die besten Alternativen von Samsung, Xiaomi, Huawei und Google für euch herausgesucht.
Google Pixel 4a kommt: An diesem Tag hat das Warten ein Ende!
Francis Lido
Her damit13Google stellt dem Pixel 4 (Bild) bald einen günstigen Ableger zur Seite
Das Google Pixel 4a hat einen Launch-Termin – und könnte die Mittelklasse gehörig aufmischen. Die Enthüllung ist nur noch wenige Tage entfernt.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.