Google Pixel: Android O soll Always-On-Display nachrüsten

Das Google Pixel wurde im Oktober 2016 vorgestellt
Das Google Pixel wurde im Oktober 2016 vorgestellt(© 2016 CURVED)

Die wichtigsten Informationen auch im Standby sehen: Google Pixel und Google Pixel XL könnten in wenigen Monaten ein Always-On-Display erhalten. Das Feature wird womöglich mit dem Update auf Android O eingeführt. Zumindest die von den Smartphones verwendete Display-Technologie steht einer solchen Anzeige nicht im Wege.

Hinweise auf ein Always-On-Display finden sich laut XDA-Developers in der Android O Developer Preview 3 für das Google Pixel. Demnach ist im Code der APK vom System-Interface die Bezeichnung "doze_always_on" zu finden. Das Feature soll im "SystemUI Tuner" versteckt sein, der standardmäßig nicht in den Einstellungen angezeigt wird. Offenbar handelt es sich derzeit also um einen experimentellen Modus.

Kein hoher Stromverbrauch

Das Google Pixel besitzt gute Grundvoraussetzungen für ein Always-On-Display: Ausgestattet ist das Smartphone mit einem AMOLED-Display, das dazu in der Lage ist, auch einzelne Pixel zu aktivieren. Somit müsste für die permanente Anzeige von Inhalten nicht der ganze Bildschirm aktiv sein, wie es zum Beispiel bei einem LCD-Screen der Fall ist. Der Stromverbrauch sollte sich durch eine Always-On-Funktion also nur minimal erhöhen.

XDA-Developers zufolge ist das Always-On-Display in der aktuellen Entwickler-Version von Android O nicht nutzbar. Noch ist nicht ganz klar, mit welcher Version sich dies ändern könnte. Ein paar Monate Zeit haben die Google-Entwickler allerdings noch: Android 8.0 rollt für die ersten Geräte voraussichtlich im Herbst 2017 aus. Das für Oktober erwartete Google Pixel 2 wird vermutlich ab Werk mit der neuen Version des Betriebssystems ausgestattet.

Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel: Nutzer berich­ten über plötz­li­ches Down­grade auf Android 7.1.2
Guido Karsten
Das vemeintliche Downgrade für das Pixel XL kommt kurz nach dem Release von Android Oreo
Besitzer eines Google Pixel oder Pixel XL wundern sich derzeit über ein neues Update. Das setzt nämlich offenbar das System auf Android Nougat zurück.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten3
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.
Google Maps zeigt nun Lade­sta­tio­nen für Elek­tro­au­tos an
Lars Wertgen
Google Maps unterstützt nun die Suche nach Ladestationen für Elektrofahrzeuge
Google Maps hilft euren Elektrofahrzeugen auf dem Weg zu neuer Energie: Die App zeigt nun gezielt Ladestationen an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.