Google Play Games 2.0 rollt aus und sieht toll aus

Endlich rollen die Play Games 2.0 aus
Endlich rollen die Play Games 2.0 aus(© 2014 Google)

Auf der Google I/O angekündigt, erreicht Googles Gaming Hub Play Games in der aktualisierten Version 2.0 seit einigen Stunden nun endlich erste Geräte mit Android OS. Wir haben uns die neue Spielzentrale angesehen und sagen Euch, was neu ist.

Endlich erhalten mobile Android-Gamer einen vernünftigen Gaming Hub: Mit der Play Games-App gibt es den im Ansatz zwar schon länger, aber erst mit der Version 2.0, die aktuell ausgerollt wird, verdient das Ganze auch diesen Titel. Erst jetzt sehen Profil-Seiten der Spieler sowie Titel-Übersicht und -Seiten richtig schick aus.

Das neue Play Games-Spielerprofil(© 2014 CURVED Montage)

Aber auch funktional wurde Play Games erweitert. So gibt es nunmehr mehrere Kategorien an Benachrichtigungen, die sich einzeln deaktivieren lassen — diese sind Mehrspieler-Einladungen, Aufgaben respektive Quests, Geschenke und Anfragen sowie Levelaufstieg. Manche Games zeigen außerdem einen Screenshot des letzten Spielstandes in der Übersicht an und in den Spieler-Profilen wird aufgeschlüsselt, wie viele XPs, zu deutsch Erfahrungspunkte, Ihr in welchen Genres erspielt habt.

Was immer noch fehlt, ist eine Option, Spiele auszublenden — zwar gibt es einen Menüpunkt "Ausgeblendete Spiele", nur lässt sich keine Möglichkeit finden, Titel auf diese Liste zu setzen.

Die neuen Spiele-Seiten in Play Games(© 2014 Leo's Fortune, CURVED Montage)

Wie erwähnt wird das Update von Play Games automatisch und stufenweise verteilt. Wer nicht abwarten möchte und sich ein wenig mit seinem Android OS auskennt, findet den Download der apk-Datei zum Beispiel bei den Kollegen von androidnext hinter dem unten stehenden Quelllink.


Weitere Artikel zum Thema
Nexus 5, Next­bit Robin und Co.: Cyano­genMod 14.1-Night­lies erschie­nen
Michael Keller
Supergeil !10Dank CyanogenMod 14.1 bleibt das Nexus 5 nicht bei Marshmallow stehen
CyanogenMod 14.1 ist als Nightly für eine Vielzahl an Geräten erhältlich – und bringt Nougat-Features auf ältere Smartphones wie das Nexus 5.
Nexus 6P-Nach­fol­ger in Sicht: Huawei sichert sich Produkt­na­men
Christoph Groth
Her damit !6Das Nexus 6P von Huawei besitzt einen Fingerabdrucksensor
Der Nachfolger des Nexus 6P kommt womöglich von Huawei. Darauf weist ein Antrag auf die Namensrechte für "Huawei 7P" hin.
Asus ZenFone 6 ist da: Super-Selfies und Mons­ter-Akku
Michael Keller
Her damit !7Asus_ZenFone_6
Das Asus ZenFone 6 ist offiziell: Das Mittelklasse-Smartphone verfügt unter anderem über eine hochauflösende Kamera – für vorne und hinten.