Google Play Music auch in Deutschland verfügbar

Am Morgen des 13. November 2012 war es dann soweit und Google Play Music war auch hierzulande angekommen . Neben Apps, Büchern, Filmen und Hardware kann man jetzt also auch Musik bei Google kaufen. Auf der Startseite des Google Play Store isteine neue Kategorie hinzukommen , Google Play Music ist dann von der Aufteilung her vergleichbar mit den bereits bekannten Kategorien. Man kann in den verschiedenen Genres suchen, sich die Top-Alben und die Top-Singles anschauen und bekommt schon auf der Startseite einen Überblick über die Songs und Alben, die gerade angesagt sind.

Cloud-Speicher für gekaufte und eigene Musik

Zwischen 0,99 Euro und 1,29 Euro kosten einzelne Song-Titel, für ein Album muss man bei Google Play Music in der Regel zwischen 6,99 Euro und 15,49 Euro hinlegen. Die Titel, die man gekauft hat, lädt Google automatisch in die Cloud. Von dort aus kann man sie auf verschiedene Geräte streamen oder auch herunterladen. Außerdem bekommt man in der Cloud Platz für 20.000 eigene Titel – die bei Google Play Music gekauften werden nicht dazugezählt.

Music Manager bringt die eigene Mucke in die Cloud

Mit Hilfe des Music Managers kann man den PC oder Mac nach Musik durchsuchen und alle gespeicherten Alben und Songs dann in die Google-Cloud hochladen. Egal ob vom Smartphone, PC oder Tablet aus – man hat immer Zugriff auf seine Musik und auf Playlists, die man mit Google Play Music angelegt hat. Beim Hochladen der eigenen Musik in die Cloud gleicht Google mit seiner eigenen Datenbank ab. Ist ein Titel bei Google vorhanden, muss er nicht extra vom PC in die Cloud hochgeladen werden. Nur die Titel, die Google nicht findet, die werden dann hochgeladen, somit geht das ganze Prozedere schneller vonstatten. Die Songs in der Cloud können entweder auf ein Gerät gestreamt werden oder aber man kann sie auch auf jedes Gerät (Smartphone, PC, Tablet) herunterladen und dann offline anhören.

Google-Dienst für lau

Im Gegensatz zu den Cloud Services von Apple und Amazon – iTunes Match und Amazon Cloud Player Premium – die jeweils 25,- Euro pro Jahr kosten, ist Googles Cloud-Dienst kostenlos. Das bringt also einen ganz klaren Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz. Allerdings ist Google eben auch relativ spät dran, viele Nutzer haben sich bereits an andere Dienste wie Spotify und dergleichen gewöhnt. Bleibt also abzuwarten, wie Google Play Music von den Usern angenommen wird.