Google Play Musik führt Familienrabatt ein

Google Play Musik kostet im Familienpaket für sechs Teilnehmer nun genauso viel wie Apple Music
Google Play Musik kostet im Familienpaket für sechs Teilnehmer nun genauso viel wie Apple Music(© 2015 CURVED Montage)

Google macht es Apple und Spotify nach und führt ein Familienangebot für den eigenen Musik-Streaming-Dienst Google Play Music ein. Bisher mussten alle Familienmitglieder, die den Dienst nutzen wollten, ihr eigenes Abonnement abschließen und dieses monatlich mit 9,99 Euro bezahlen. Der neue Familientarif lohnt sich bereits ab zwei Teilnehmern.

Googles Familienpaket für Google Play Musik kostet genauso viel wie die Familienmitgliedschaft von Apple Music, nämlich 14,99 Euro im Monat. Beide Dienste lassen sich zudem von bis zu sechs Personen nutzen. Sie können alle von ihren eigenen Endgeräten aus auf den Service zugreifen und das komplette musikalische Angebot des Streaming-Dienstes abrufen.

Individuelle Musikempfehlungen

Der Familienzusammenhalt kann noch so stark sein, was den Musikgeschmack betrifft, gibt es nicht selten große Unterschiede. Dies soll aber kein Problem sein, wenn es um die Empfehlungen geht, die Google Play Music Euch während der Verwendung des Dienstes ausgibt. Auch wenn die Mutter Elvis Presley, der Vater lieber Abba, der Sohnemann Helene Fischer und die Tochter am liebsten Motörhead hört, jeder soll seine eigenen passenden Empfehlungen erhalten.

Neben dem Streaming von Songs aus einer Auswahl von mehr als 35 Millionen Titeln bietet Google Play Music auch den Download von Songs, Alben und Playlists für die Offline-Nutzung an. Abonnenten hören außerdem keine Werbung zwischen den Songs und dürfen jederzeit beliebig viele Songs überspringen. Google Play Music kann von Android- und iOS-Geräten aus genauso genutzt werden wie über jeden Webbrowser.


Weitere Artikel zum Thema
Piston ANC im Test: Xiaomi erste In-Ears mit akti­ver Geräusch­un­ter­drückung
Jan Johannsen2
Die Xiaomi Piston ANC verfügen über eine aktive Geräuschunterdrückung.
8.1
Aktive Geräuschunterdrückung, wie bei den Xiaomi Piston ANC, ist bei In-Ear-Kopfhörern eine Seltenheit, Was sie taugt, erfahrt Ihr im Test.
Snap­chat-Nutzer können Geofil­ter jetzt in der App selbst erstel­len
Michael Keller
Die individuellen Geofilter für Snapchat gibt es noch nicht überall
Snapchat will seinen Nutzern das Erstellen von eigenen Geofiltern noch einfacher machen: Künftig ist dies auch innerhalb der App möglich.
Spotify Premium: Nutzer müssen für Fami­li­en­frei­gabe nun Adresse bestä­ti­gen
Michael Keller1
Spotify verlangt für sein Familien-Angebot den Nachweis der Adresse
Wer Spotify Premium mit seiner Familie nutzen möchte, muss nun offenbar sein Konto verfizieren – über die Angabe der Adresse.