Google Play Musik führt Familienrabatt ein

Google Play Musik kostet im Familienpaket für sechs Teilnehmer nun genauso viel wie Apple Music
Google Play Musik kostet im Familienpaket für sechs Teilnehmer nun genauso viel wie Apple Music(© 2015 CURVED Montage)

Google macht es Apple und Spotify nach und führt ein Familienangebot für den eigenen Musik-Streaming-Dienst Google Play Music ein. Bisher mussten alle Familienmitglieder, die den Dienst nutzen wollten, ihr eigenes Abonnement abschließen und dieses monatlich mit 9,99 Euro bezahlen. Der neue Familientarif lohnt sich bereits ab zwei Teilnehmern.

Googles Familienpaket für Google Play Musik kostet genauso viel wie die Familienmitgliedschaft von Apple Music, nämlich 14,99 Euro im Monat. Beide Dienste lassen sich zudem von bis zu sechs Personen nutzen. Sie können alle von ihren eigenen Endgeräten aus auf den Service zugreifen und das komplette musikalische Angebot des Streaming-Dienstes abrufen.

Individuelle Musikempfehlungen

Der Familienzusammenhalt kann noch so stark sein, was den Musikgeschmack betrifft, gibt es nicht selten große Unterschiede. Dies soll aber kein Problem sein, wenn es um die Empfehlungen geht, die Google Play Music Euch während der Verwendung des Dienstes ausgibt. Auch wenn die Mutter Elvis Presley, der Vater lieber Abba, der Sohnemann Helene Fischer und die Tochter am liebsten Motörhead hört, jeder soll seine eigenen passenden Empfehlungen erhalten.

Neben dem Streaming von Songs aus einer Auswahl von mehr als 35 Millionen Titeln bietet Google Play Music auch den Download von Songs, Alben und Playlists für die Offline-Nutzung an. Abonnenten hören außerdem keine Werbung zwischen den Songs und dürfen jederzeit beliebig viele Songs überspringen. Google Play Music kann von Android- und iOS-Geräten aus genauso genutzt werden wie über jeden Webbrowser.


Weitere Artikel zum Thema
Kommt eine Pixel-Watch? Google kauft Smart­watch-Tech­no­lo­gie von Fossil
Sascha Adermann
Fossil bietet mehrere Smartwatches an, beispielsweise die Venture HR
Werden die Pläne für eine Pixel-Watch konkreter? Google hat für mehrere Millionen US-Dollar Smartwatch-Technologie und Mitarbeiter von Fossil gekauft.
Google Maps weist nun auf Geschwin­dig­keits­be­gren­zun­gen hin
Michael Keller
Google Maps bietet praktische Funktionen für die Fahrt
Sicher unterwegs mit Google Maps: Der Kartendienst weitet derzeit ein praktisches Feature aus – die Einblendung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.
EU-Recht: So könn­ten Google-Ergeb­nisse künf­tig ausse­hen
Sascha Adermann
Das geplante neue Urheberrecht der EU stellt Google vor Probleme
Das neue Urheberrecht der EU könnte für Google teuer werden. Aber auch die Nutzer könnten künftig Nachteile haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.