Google Play Store: Ab sofort habt ihr 14 Tage Rückgaberecht

Das Rückgaberecht für Apps im Google Play Store gilt nicht uneingeschränkt
Das Rückgaberecht für Apps im Google Play Store gilt nicht uneingeschränkt(© 2017 CURVED)

Ab sofort könnt ihr Käufe im Google Play Store für zwei Wochen zurückgeben: Habt ihr auch schon einmal eine App für euer Android-Smartphone gekauft, den Erwerb aber kurze Zeit später bereut? Für diese Situation hat der Suchmaschinenriese nun eine Lösung parat – allerdings vorerst nur in der Europäischen Union.

Das Rückgaberecht für 14 Tage gilt Google zufolge für Nutzer, die in der "europäischen Wirtschaftszone" leben. Zuvor gab es diese Möglichkeit nur für 48 Stunden nach dem Kauf. Außerdem erfolgt eine Erstattung der Kosten nur für Apps und Spiele, die nach dem 28. März 2018 erworben wurden. Es gibt aber noch mehr Einschränkungen, die das Unternehmen für Rückgaben im Play Store festgelegt hat.

Nur ungeöffnet

Denn auch in der EU gibt es Ausnahmen bezüglich des Rückgaberechts für Software, so auch im Google Play Store. Wenn ihr zum Beispiel eine App gekauft und auch bereits geöffnet habt, gehört sie euch – unabhängig davon, ob sie euch gefällt oder nicht, berichtet Android Police. Wenn ihr Software dennoch zurückgeben möchtet, müsst ihr euch wie zuvor an die Entwickler wenden und seid auf deren Wohlwollen angewiesen.

Nach wie vor gibt es aber für den Google Play Store die Regel, dass Käufe innerhalb von zwei Stunden "einfach so" zurückgegeben werden können. Wenn ihr also eine App oder ein Spiel erworben habt, euch aber nicht sicher seid, ob es die Erwartungen erfüllt, probiert es schnell aus – und gebt es im Zweifel direkt wieder zurück.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Assi­stant-Feature: Hey Google, wo ist mein Auto?
Christoph Lübben
Google Assistant kann sich euren Parkort automatisch merken – Abschließen müsst ihr aber noch selbst
Keine nervige Suche mehr: Der Google Assistant speichert künftig automatisch den Ort, an dem ihr euren Wagen abgestellt habt.
Auf den Spuren von Huawei: Google Fotos schal­tet plötz­lich Werbung
Lars Wertgen
Weg damit !13In Google Fotos sammelt ihr eure Bilder – diese könnt ihr auch in Fotobüchern verewigen
In Google Fotos müsst ihr euch womöglich an eine Neuerung gewöhnen, die das Seitenmenü dominiert: Google integriert Werbung.
Galaxy Note 10, iPhone XI und Co.: Dann sollen die Flagg­schiffe erschei­nen
Christoph Lübben
Mehrere Top-Smartphones treten 2019 noch aus dem Schatten hervor. Darunter Galaxy Note 10, iPhone 2019 und Pixel 4
Uns erwarten im Jahr 2019 noch mehrere Top-Smartphones. Dazu gehören Galaxy Note 10, Google Pixel 4 und iPhone 2019. Doch wann erscheinen sie?