Google Play Store akzeptiert bald Bargeld

Der Google Play Store entwickelt sich kontinuierlich weiter
Der Google Play Store entwickelt sich kontinuierlich weiter(© 2017 CURVED)

Nach den ersten großen Ankündigungen auf der Google I/O 2019 geht es nun mit einer kleineren, aber nicht minder interessanten weiter: Der Google Play Store wird in Zukunft Bargeld akzeptieren. Ja, ihr habt richtig gelesen: Scheine und Münzen.

Das Feature sei vor allem für Schwellenländer vorgesehen, in denen viele Nutzer keine Kreditkarte besitzen, berichtet TechCrunch. Google nennt die Zahlungsvariante "Pending transactions" ("ausstehende Transaktionen"). Android-Nutzer können sie künftig bei Einkäufen im Google Play Store auswählen. Sie erhalten dann einen Code, den sie in einem nahe gelegenen Geschäft vorlegen können, um Apps und Co. mit Bargeld zu bezahlen.

Play Store: mit Bargeld bezahlen und kurz warten

Innerhalb von 10 Minuten nach der Zahlung erhält der Nutzer dann seinen Einkauf und eine E-Mail mit der Zahlungsbestätigung. In Einzelfällen könne der Vorgang aber bis zu 48 Stunden dauern. Ein Nachteil der "Pending transactions": Ein Rückerstattung des Bargelds ist nicht möglich. Stattdessen gibt es Guthaben für den Google Play Store.

Laut TechCrunch seien die "Pending transactions" die interessanteste von vielen Neuerungen, die Google für den Play Store angekündigt habe. Das Feature soll bereits in Kürze ausrollen. Ebenfalls erwähnenswert ist die geplante "Subscribe & Install"-Option. Diese ermöglicht es euch, Dienste im Play Store über einen Button zu installieren und gleichzeitig ein kostenloses Probe-Abo abzuschließen. Erst kürzlich wurde mit der Budget-Kontrolle die Option eingeführt, mit der ihr eine monatliche Ausgaben-Obergrenze festlegen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.