Google Play Store im Kampf gegen App-Fälscher

Naja !7
Google Play Store_2014
Google Play Store_2014(© 2014 CURVED)

Flappy Birds? Clumsy Birds? Floppy Bird von von Thanatos oder von Birds and Birds? Der Google Play Store quillt über vor meist weniger guten Kopien erfolgreicher Apps. Google hat endlich ein Patent dagegen: ein neuer Sicherheits-Check, der automatisch diese "Fälschungen" erkennt.

Torrent Freak entdeckte jetzt die Googles Patent-Anmeldung aus dem Sommer 2013, die eine Methode beschreibt, dies in Zukunft zu unterbinden. Bei der von Google vorgeschlagenen Methode erhalten Apps eine Bewertung ihrer Ähnlichkeit bezüglich der Programmstruktur. Dieser Prozess muss äußerst komplex sein, da viele Open-Source-Projekte in Teilen öffentlich zugängliche Prozessfunktionen nutzen. Mittels mehrerer Filter könnte die Software dann einen Vergleich zweier Apps vornehmen und so Klone automatisch aufspüren – wenn die Übereinstimmungen zu groß sind.

Frühjahrsputz im Play Store?

Wann genau die Funktion in den Play Store übernommen wird, ist derzeit noch unklar, zumal auch keine Infos über Googles Fortschritt bei der Umsetzung des Patents vorliegen. Klon-Apps sind nicht nur in Googles relativ offenem Play Store ein Problem: Auch Apple App Store und Microsofts Windows Store haben einen gewissen Anteil an redundanten und nutzlosen Programmen im Download-Angebot. Der Play Store ist allerdings mit seiner extrem offenen Struktur weit anfälliger als die Konkurrenz, wie auch die Möglichkeit betrügerische Apps hochzuladen zuletzt anhand von Virus Shield aufzeigte.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: "Die Gaming-Zukunft ist keine Box"
Benjamin Kratsch
Supergeil !8Google Stadia hat bei der Präsentation begeistert.
Google Stadia war lange nur ein Gerücht. Spielen in der Cloud? Verrückte Idee! Nach der Enthüllung: blankes Staunen. Was kann Stadia eigentlich?
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Keine Lust auf Google Chrome? Mit Android wählt ihr den Brow­ser bald selbst
Michael Keller
Auf Android-Smartphones wie dem Huawei P30 Pro könnt ihr die Google-Suche ersetzen
Google beugt sich dem Druck der EU: Bald könnt ihr auf eurem Android-Smartphone wählen, welchen Browser und welche Suchmaschine ihr nutzen wollt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.