Google stellt erste Android-Apps für Chrome OS bereit

Im Web Store von Chrome OS finden sich nun auch erste Android Apps
Im Web Store von Chrome OS finden sich nun auch erste Android Apps(© 2014 Google)

Bereits auf der eigenen Entwicklerveranstaltung Google I/O kündigte der Suchmaschinenriese an, dass in Zukunft auch Android-Apps ohne weitere Anpassungen unter Chrome OS lauffähig sein werden. Nun stellte der Konzern eine erste Reihe von Programmen vor, die ab sofort über den Chrome Web Store heruntergeladen werden können.

Android-Apps funktionierten bislang nur auf Android-Geräten, doch hat sich dies nun geändert. Auch Computer mit Googles Chrome OS-Betriebssystem, das vor allem auf Web-Dienste setzt, können nun eine erste Auswahl an Anwendungen ausführen, die eigentlich für Smartphones und Tablets mit dem Mobile-Betriebssystem Android entwickelt wurden. Insgesamt vier Apps stehen bislang bereit: Hierzu zählen die Fremdsprachen-Lern-App Duolingo, Vine, mit der Ihr kurze Video-Clips aufnehmen und mit Freunden teilen könnt, die Produktiv-App Evernote sowie die Lern-App Sight Words, mit der Kleinkinder sich Schreibweisen erster Wörter und Buchstaben einprägen können.

Chrome OS-Nutzer dürfen sich Android-Apps wünschen

Google verspricht, in den nächsten Monaten weitere Android Apps für Geräte mit dem Chrome-Betriebssystem bereitzustellen. Auf diese Weise soll auch ein nahtloseres Nutzererlebnis zwischen beiden Plattformen entstehen. Solltet Ihr Euch ganz bestimmte Android-Apps für Euer Chromebook wünschen, habt Ihr zudem auch die Möglichkeit, ein wenig Einfluss darauf zu nehmen, welche Programme als nächstes im Chrome Web Store landen: Google hat nämlich ein Online-Formular bereitgestellt, mit dem Ihr Eure Wunsch-Apps aus dem Play Store an das Unternehmen übermitteln dürft.


Weitere Artikel zum Thema
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !149Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.
Nokia 9: Bench­mark gibt Hinweise auf Ausstat­tung
Das Nokia 9 könnte ähnlich wie in diesem Konzept aussehen
Präsentiert HMD Global schon bald ein Flaggschiff? Das Nokia 9 soll nun in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht sein – mit Top-Chipsatz und viel RAM.
Galaxy S8 Active: Outdoor-Modell kommt ohne Edge-Display
So soll das kommende Galaxy S8 Active aussehen
Das Galaxy S8 Active zeigt sich: Das Modell kommt mit einem flachen Bildschirm daher und besitzt offenbar ein robustes Gehäuse.