Google Street View: Trekker-Kameras auf den Philippinen

Trekker statt Autos: Google Street View geht neue Wege.
Trekker statt Autos: Google Street View geht neue Wege.(© 2014 Youtube/GooglePhilippines)

Auch die Philippinen sollen nun in den Googledienst Street View integriert werden: Mit speziellen Trekker-Kameras, die an Rucksäcken befestigt werden können, entstehen derzeit Aufnahmen des Inselstaates. Damit soll Stück für Stück das gesamte Archipel in Südostasien in Bildern eingefangen werden, damit auch dieser Teil der Welt in Google Street View virtuell begehbar wird.

Google auf Mithilfe angewiesen

Erste Ansichten der Trekker-Kamera aus der Hauptstadt Manila sind in einer Preview veröffentlicht worden. Die Befestigung des Aufnahmegeräts am Rucksack ermöglicht es, Straßenzüge und Gebäude aufzunehmen, die von den bislang für die Street-View-Aufnahmen eingesetzten Google-Autos nicht erreicht werden können. Für die Vorschau wurde zum Beispiel die alte Festungsstadt Intramuros fotografiert, die im Zentrum Manilas liegt. In dem Youtube-Video ist außerdem eine der Trekker-Kameras selbst zu sehen, die 360-Grad-Bilder der Umgebung aufnimmt.

Für die weitere Erschließung der mehr als 7.000 Inseln der Philippinen ist Google auf Mithilfe angewiesen. Um diese zu ermöglichen, hat das Unternehmen Rucksäcke mit den Trekker-Kameras bereitgestellt, die von Helfern ausgeliehen werden können. Ob Google dabei eher auf die Unterstützung durch Einheimische oder Touristen setzt, ist nicht bekannt. Die Mobilität der Rucksack-Kameras ermöglicht zudem auch Aufnahmen in weiteren bislang nicht von Google Street View erschlossenen Teilen der Erde.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Letz­tes Update deutet auf Mons­ter der 2. Gene­ra­tion hin
Michael Keller
Her damit !13Schon bald könnte Pokémon GO um neue Monster bereichert werden
In Pokémon GO könnten bald neue Monster auftauchen – der Code des letzten Updates liefert erneut Hinweise auf die zweite Generation.
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
1
Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.