Google streicht Luftqualität aus der Wetter-Anzeige

Google bietet euch ausführliche Wetter-Informationen – aktuell aber ohne Angaben zur Luftqualität
Google bietet euch ausführliche Wetter-Informationen – aktuell aber ohne Angaben zur Luftqualität(© 2018 CURVED)

Nutzer von Android-Smartphones und -Tablets können sich auf ihren Geräten komfortabel über das Wetter informieren. Auf ein Detail müsst ihr in Zukunft womöglich aber verzichten: Zumindest aktuell zeigt die Google-App die Luftqualität nicht mehr an.

Nach wie vor liefert euch die Google-App Temperatur und Wettervorhersagen für die kommenden Stunden in einer Übersicht. Darüber hinaus könnt ihr wie bisher weitere Informationen abrufen, zu denen unter anderem Luftfeuchtigkeit, die Regenwahrscheinlichkeit sowie Sonnenauf- und Untergang gehören. Die bislang ebenfalls angezeigte Luftqualität hat Google offenbar gestrichen, wie 9to5Mac berichtet.

Nur vorübergehend?

Googles Wetter-Anzeige hat die Luftqualität bisher mit einem Index veranschaulicht. Außerdem gab es eine mehrstufige Einordnung: Diese bot etwa Auskunft darüber, ob das Wetter gut oder ungesund für sensible Personen ist. Seit einigen Wochen fehlen diese Angaben. Auch über seine Web-Suche zeigt Google keine "eigenen" Informationen zur Luftqualität mehr an, sondern verweist lediglich auf dritte Quellen.

Ob es sich um einen Dauerzustand handelt oder Google die Luftqualität künftig wieder in die Wetter-Anzeige von Android und der Web-Suche mit aufnimmt, ist unklar. Google habe sich auf Anfrage noch nicht zu dem Thema geäußert.

Derzeit zeigt der Suchmaschinenriese anscheinend in keinen Ländern die Luftqualität an. Besonders für Nutzer in den USA ist der Ausfall angesichts der verheerenden Waldbrände in Kalifornien aktuell unglücklich. Allerdings will Google Betroffenen unter anderem mit "SOS Alerts" helfen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Play­moji: Weitere Smart­pho­nes bekom­men Googles AR-Sticker
Christoph Lübben
Moto Z3 und Moto Z3 Play (Bild) sollen in Kürze die Playmoji-AR-Sticker unterstützen
AR-Sticker für weitere Smartphones: Die Playmoji von Google sollen in Kürze zwei weitere Geräte erreichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.